Comeback nach vier Monaten Badstuber ist zurück: "Gras unter den Füßen - großartig"

Zurück im Lauftraining: Holger Badstuber Foto: Augenklick/sampics

Abwehrspieler Holger Badstuber ist nach vier Monaten wieder zurück auf dem Trainingsplatz. Am Dienstag absolvierte der Nationalspieler wieder die erste Laufeinheit beim FC Bayern.

 

München - Lauftraining zählt nicht unbedingt zu den Highlights im Fußballer-Leben, doch für Holger Badstuber muss es ein befreiendes Gefühl gewesen sein, als er am Dienstag endlich wieder seine Runden an der Säbener Straße drehen durfte. "Gras unter den Füßen - großartig", befand der Pechvogel des FC Bayern euphorisch. Vier Monate musste er auf diesen Moment warten.

Badstuber hatte im April im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Porto (6:1) einen Muskelriss im linken Oberschenkelmuskel erlitten. Es war die Fortsetzung seiner Leidensgeschichte, die 2012 mit einem Kreuzbandriss begonnen hatte.

Während des Heilungsverlaufs riss das Kreuzband erneut. Badstuber fiel bis August 2014 aus und verpasste inklusive einer weiteren Pause wegen eines Sehnenrisses (September 2014 bis Januar 2015) fast 150 Pflichtspiele der Bayern. Sein Comeback in der Nationalmannschaft feierte er nach rund zweieinhalb Jahren Pause am 25. März dieses Jahres beim 2:2 gegen Australien.

Es war der nächste große Rückschlag für den gescholtenen Badstuber, der schon so oft verletzt war, aber sich immer wieder eindrucksvoll zurückkämpfte.

So auch dieses Mal. Nach überstandener Operation in Vail, Colorado (USA) und langer Reha absolvierte Badstuber Anfag diese Woche einen ersten Belastungstest erfolgreich und kehrte wieder auf den Rasen zurück .

"Ich weiß, dass beim FC Bayern alles für mich getan wird, um wieder als wichtiger Bestandteil der Mannschaft zurückzukehren", kündigte der 26-Jährige an.

Bis es soweit ist, wird Badstuber noch einige Runden drehen.

 

Grass under my feet again - great feeling 󾮗

Posted by Holger Badstuber on Dienstag, 18. August 2015
 

7 Kommentare