Comeback gefährdet Tennisprofi Haas vor Australian Open erkrankt

Nach 447 Tagen Pause war Tommy Haas beim Einladungsturnier in Kooyong den Probelauf für die Australian Open angegangen. Foto: dpa

Die Grippe hat ihn erwischt: Ausgerechnet vor seinem bei den Australian Open geplanten Comeback-Versuch liegt Tommy Haas flach. 

 

Melbourne - Das Comeback von Tennisprofi Tommy Haas bei den Australian Open ist gefährdet. Vor dem am Montag beginnenden ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres ist der 38-Jährige nach Angaben seines Managements an Grippe erkrankt.

Haas liege im Bett und habe deswegen für seine zweite Partie beim Einladungsturnier in Melbourne absagen müssen, hieß es am Donnerstag. Eigentlich sollte der Routinier gegen den Japaner Yoshihito Nishioka antreten.

Der Verzicht sei auch eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. Nachdem er das gesamte vergangene Jahr wegen einer Fußverletzung und seiner lädierten Schulter nicht spielen konnte, will Haas in Melbourne auf die Tennis-Tour zurückkehren.

Am Dienstag hatte die einstige Nummer zwei der Welt bei seinem Comeback beim Einladungsturnier eine Niederlage kassiert und im Melbourner Stadtteil Kooyong knapp gegen den Polen Jerzy Janowicz verloren.

Für Haas war es das erste Match seit seinem Aus beim ATP-Turnier in Wien im Oktober 2015. "Ich bin jetzt körperlich wieder so weit, dass ich mich der Herausforderung Profitennis stellen kann", hatte Haas zuvor erklärt.

 

0 Kommentare