Comeback als Film "Deadwood" soll von den Toten auferstehen

In "Deadwood" ging es blutig zu Foto: HBO

Totgesagte Serien wie "Akte X" oder "Prison Break" erwachen zu neuen Leben. Ein ähnliches Schicksal könnte nun "Deadwood" widerfahren. Die Western-Serie soll in Form eines Films zurückkehren.

 

Fans und Kritiker liebten sie, doch vor der Absetzung rettete das die Western-Serie "Deadwood" nicht. Nun dürfen Anhänger der endlich auf ein Comeback hoffen. Der US-Sender HBO bestätigte dem Branchenblatt "Variety", dass die Serie in einem Film fortgesetzt werden soll. Man befinde sich jedoch erst in "sehr frühzeitigen Gesprächen".

Garret Dillahunt (50), der in der Serie den gewalttätigen Goldgräber Francis Wolcott spielte, brachte am Mittwoch mit einem Tweet den Ball ins Rollen: "Also... ich höre unglaubliche Gerüchte über einen Deadwood-Film." In Richtung HBO fügte er hinzu: "Kommt schon, ihr habt einen Entourage-Film gemacht. Gebt den Deadwood-Fans einen Abschluss."

"Deadwood" hatte herausragende Kritiken erhalten und gilt bis heute als eine der besten Serien, die "Game of Thrones"-Sender HBO je hervorgebracht hat. Trotzdem war nach drei Staffeln Schluss. Schon nach der Absetzung hatte HBO einen Film angekündigt, um die offenen Handlungsstränge zu einem Ende zu bringen. Darauf warteten Fans bislang vergeblich.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading