China Ai Weiwei nach Freilassung wieder zu Hause

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist nach knapp drei Monaten Haft am Mittwoch nach Hause zurückgekehrt. 

 

Peking - Sein Gesundheitszustand sei gut, teilte der bekannte Regimekritiker mit. Ai bedankte sich bei Reportern, die am Mittwoch vor seinem Studio warteten, für deren Unterstützung. Er erklärte aber, unter den Bedingungen seiner Freilassung könne er sich nicht weiter dazu äußern.

Zuvor hatte die chinesische amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, Ai sei auf Kaution aus der Haft entlassen worden, nachdem er Steuervergehen gestanden habe. Ai war am 3. April am Flughafen von Peking festgenommen worden.

 

0 Kommentare