Chiemgauerstraße Betrunkener Fußgänger angefahren

Rettungswagen mit Blaulicht – ein gewohntes Bild: Im Schnitt 490 Mal täglich rücken die Retter im Raum München aus. Foto: dpa

Ein betrunkener Fußgänger wird am Mittwochabend auf der Chiemgauerstraße angefahren und verletzt. Er wurde mit mehreren Prellungen und einem Schädelhirntrauma ins Krankenhaus gebracht.

 

Ramersdorf - Als am Mittwochabend gegen halb acht der alkoholisierte Fußgänger die Chiemgauerstraße überqueren wollte, übersah er den von links kommenden Ford Mondeo, den eine 57-Jährige stadtauswärts fuhr.

Da der Fußgänger vollständig dunkel gekleidet war, konnte die Fahrerin nicht mehr rechzeitig reagieren, sodass der Mann von der linken Front des Fahrzeuges erfasst wurde und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe prallte, bevor er auf die Fahrbahn geworfen wurde. Dabei zog er sich Prellungen und ein Schädelhirntrauma zu und wurde vom Rettungsdienst über Nacht in ein Krankenhaus gebracht.


Obwohl die Chiemgauerstraße in der Folge des Unfalls zunächst für 20 Minuten komplett gesperrt war und danach noch für etwa 90 Minuten nur ein Fahrstreifen befahren werden konnte, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading