Champions League Sevilla gegen Bayern ohne Kjaer - Correa ist fraglich

Fällt gegen den FC Bayern aus. Sevilla-Verteidiger Simon Kjaer. Foto: firo/Augenklick

Der FC Sevilla reist mit einigen Personalproblemen nach München: Innenverteidiger Simon Kjaer kann nicht auflaufen, der Einsatz von Joaquin Correa ist fraglich.

 

Sevilla - Der spanische Spitzenklub FC Sevilla muss im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (20:45 Uhr/ZDF, Sky und im AZ-Liveticker) bei Bayern München auf Simon Kjaer verzichten. Der dänische Nationalspieler hat sich beim 0:4 der Andalusier bei Celta Vigo eine Muskelverletzung im rechten Bein zugezogen.

Mit Kjaer hatte Sevilla in der vergangenen Woche das Hinspiel 1:2 verloren. Er sei "traurig", dass er wegen der Verletzung "große Spiele" verpasse, sagte der frühere Wolfsburger (29): "Es ist frustrierend. Ich habe mich gut gefühlt, die Verletzung kam aus dem Nichts." Auch sein Mitwirken im spanischen Pokalfinale am 21. April gegen den FC Barcelona ist gefährdet.

FC Bayern gegen FC Sevilla: Correa fraglich, Banega wieder dabei

Noch nicht gesichert ist zudem der Einsatz von Joaquin Correa am Mittwoch in München. Der Flügelspieler, im Hinspiel gegen die Bayern ebenso in der Startelf, klagte nach dem Aufwärmen in Vigo über muskuläre Probleme und wurde kurzfristig aus der Anfangsformation gestrichen. Wieder dabei nach abgesessener Gelbsperre ist Mittelfeldregisseur Éver Banega.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading