Champions League, Schalke 04 Schalke geschockt: Boateng fällt aus

Kevin Prince Boateng reist wegen Knieproblemen aus Rumänien ab und steht den Königsblauen damit nicht im Spiel gegen den rumänischen Meister Steaua Bukarest zur Verfügung.

 

Bukarest – Schalkes Mittelfeldstar Kevin-Prince Boateng ist wenige Stunden vor dem Champions-League-Auswärtsspiel bei Steaua Bukarest am Dienstag aus der rumänischen Hauptstadt zurück nach Deutschland gereist. Grund seien erneute Knieprobleme bei dem 26 Jahre alten Fußball-Profi, die offenbar nach dem WM-Qualifikationsspiel mit Ghana in Ägypten in der vergangenen Woche wieder aufgetreten waren.

„Boateng ist direkt zu seinem Physiotherapeuten Ralph Frank nach München geflogen“, teilte Schalkes Pressesprecher Thomas Spiegel gut eine Stunde vor Beginn der Partie in Bukarest mit. In München soll erneut an Boatengs Statik im Knie gearbeitet werden. „Wir gehen davon aus, dass er am Samstag gegen Stuttgart wieder zur Verfügung steht“, erläuterte Spiegel. Auch Julian Draxler stand am Abend in der National Arena nicht in der Startelf, sondern saß zunächst nur auf der Bank. Sein grippaler Infekt lasse keinen Einsatz über 90 Minuten zu, erklärte Spiegel. Für Draxler rückte Fuchs auf die linke Seite, in der Zentrale spielte der junge Max Meyer. Für Joel Matip spielte Felipe Santana in der Inneverteidigung.

 

0 Kommentare