Champions League Duell mit FC Bayern - Chelsea-Experte erklärt: "Das Team hat überall Probleme"

Der FC Bayern ist für FC Chelsea Experte Liam Twomey Favorit im Achtelfinale der Champions League. Foto: Alberto Saiz/AP/dpa

FC-Chelsea-Experte Liam Twomey erklärt Stärken und Schwächen des FC-Bayern-Gegners im Achtelfinale der Champions League

 

München - Seit dem Wochenende sind die Personalsorgen des FC Chelsea zumindest ein wenig kleiner geworden. Beim 2:1-Sieg in der Premier League gegen Tottenham Hotspur gab Tammy Abraham sein Comeback, der 22-jährige Stürmer wurde in der 71. Minute für Torschütze Olivier Giroud eingewechselt.

FC Bayern Favorit gegen Chelsea

Nach seiner Knöchelverletzung steht Abraham den Blues rechtzeitig zum Kracher gegen Bayern wieder zur Verfügung – eine Personalie von großer Bedeutung. "Tammy Abraham ist der einzige Spieler im Angriff, der in dieser Saison regelmäßig getroffen hat", sagt Liam Twomey vom englischen Portal "The Athletic", der Chelsea seit 2015 intensiv begleitet und für die AZ analysiert. 15 Treffer und sechs Vorlagen gelangen Abraham in 33 Pflichtspielen, eine sehr ordentliche Bilanz. Aber sonst? Wenig Furchteinflößendes in der Offensive, meint Twomey: "Seit Eden Hazard im Sommer zu Real Madrid gewechselt ist, sucht Chelsea seine Identität." Der Belgier war als Stratege, Vorlagengeber und Torschütze ungemein wertvoll für Chelsea.

Doch nicht nur aufgrund des Hazard-Abschieds sieht Twomey Bayern als Favoriten für das Achtelfinal-Duell. "Chelsea hat derzeit überall Probleme", sagt er: "Vorne kann die Mannschaft kaum mal Torchancen herausspielen und verwerten, und hinten ist sie sehr anfällig. Torwart Kepa hat das Vertrauen von Trainer Frank Lampard und den Fans verloren, zuletzt spielte der 38-jährige Willy Caballero." Heißt für Robert Lewandowski und Co.: Munter aufs Tor ballern! Ohnehin sei der Respekt auf der Insel "riesengroß", berichtet Twomey: "Bayern ist ein Gigant. Vielleicht hatte die Mannschaft in den vergangenen Jahren nicht mehr ganz so den Ruf, unbesiegbar zu sein. Doch das 7:2 in der Gruppenphase gegen Tottenham hat für Aufsehen gesorgt. Bayern wird als sehr starkes Team wahrgenommen. Und Chelsea selbst sieht Bayern als eindeutigen Favoriten."

Verletzungen beim FC Chelsea

Das liegt auch an der größeren Erfahrung im Bayern-Team. "Chelsea hat eine sehr junge Mannschaft, die nicht vergleichbar ist mit der von 2012", sagt der Experte. Damals raubten die Engländer Bayern im "Finale dahoam" den Champions-League-Titel. Eine kleine Revanche soll nun schon her aus Sicht der Münchner. Und die Ausgangslage ist ziemlich gut. Denn trotz der Abraham-Rückkehr gibt es weiter Personalprobleme bei den Blues.

Der einst vom FC Bayern umworbene Callum Hudson-Odoi (19) fällt mit einer Oberschenkelverletzung definitiv aus. Mittelfeld-Chef N’Golo Kanté (28) fehlt aufgrund einer Muskelverletzung. "Kanté ist sicher der talentierteste Spieler der Mannschaft, er war aber auch oft verletzt in dieser Saison. Und Chelsea hat ohne ihn gut gespielt", sagt Twomey.

Dies macht Hoffnung – ebenso ein anderer Punkt: "Gegen gute Gegner wie Ajax Amsterdam in der Vorrunde oder Tottenham in der Liga hat Chelsea durchaus überzeugt", sagt Twomey. "Mason Mount, Tammy Abraham oder auch Reece James sind Talente, die dem Gegner Probleme bereiten können." Das dürfen sie nun gegen Bayern beweisen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading