Champions League Barça zunächst ohne Messi gegen BVB - Hazard für Brandt

Lucien Favre baut gegen den FC Barcelona weitgehend auf die Formation vom Sieg gegen Bayer Leverkusen. Foto: Marius Becker/dpa

Dortmund - Der FC Barcelona startet ohne Superstar Lionel Messi in sein Champions-League-Auftaktspiel bei Borussia Dortmund.

 

Der 32 Jahre alte Argentinier fehlt in der Startaufstellung des spanischen Meisters für die Partie beim Fußball-Bundesligisten am Dienstagabend und sitzt zunächst auf der Bank. Dafür steht bei den Katalanen der 16 Jahre alte Ansu Fati erstmals in der Königsklasse in der Startelf.

BVB-Trainer Lucien Favre ändert seine Anfangsformation im Vergleich zum überzeugenden 4:0-Sieg in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen auf einer Position. In der offensiven Dreierreihe beginnt der Belgier Thorgan Hazard für Nationalspieler Julian Brandt. Die Viererkette bilden erneut Achraf Hakimi, Mats Hummels, Manuel Akanji und Raphael Guerreiro. Lukasz Piszczek fehlt nach seiner Verletzung ebenso im Kader wie Außenverteidiger Nico Schulz nach seiner Fußblessur.

  • Bewertung
    0