Champions-League-Auslosung Bayern gegen Barcelona: Der Liveticker zum Nachlesen

Hatte bei der Pressekonferenz vor dem Rückspiel gegen den FC Porto eine besondere Botschaft: Bayern-Trainer Pep Guardiola. Foto: dpa

Das ist der Knaller! Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf den FC Barcelona. Das ergab die die Auslosung in Nyon. Der AZ-Liveticker zum Nachlesen.

 

08:51 Uhr: Ziehen wird die Lose erneut der ehemalige Nationalstürmer Karl-Heinz Riedle in seiner Funktion als Botschafter des Finalortes Berlin. Um 12 Uhr geht's los. -

08:51 Uhr: Die Spielpaarungen werden am Freitag, den 24. April 2015 ausgelost. Die Hinspiele finden am 5./6., die Rückspiele am 12./13. Mai 2015 statt. -

11:16 Uhr: Die Spannung steigt. Der AZ-Reporter sucht sich gerade seinen Platz im Mediencenter an der Säbener Straße. Dort wird ab 12 Uhr gemeinsam die Auslosung am Fernseher verfolgt, im Anschluss sprechen Matthias Sammer und Pep Guardiola in der Pressekonferenz. Volles Bayern-Programm heute – und wir sind live für Sie dabei. -

11:30 Uhr: Ein herzliches Willkommen von der Säbener Straße. In einer halben Stunde werden die Partien ausgelost. Es geht im Mediencenter des FC Bayern schon rund. Die Kamera-Teams bereiten ihr Equipment vor. Und es haben sich zahlreiche versammelt. -

11:38 Uhr: Die Fernseher sind angestellt. Von hier aus werden wir die Auslosung verfolgen, anschließend werden Matthias Sammer und Pep Guardiola sich zum Gegner äußern. Paul Breitner ist in Nyon vor Ort. Am Sky-Mikrofon äußert er sich über den möglichen Gegnern: "Ich wünsche mir Juve oder Real. Barca würde ich gerne erst aus dem Weg gehen." Und er hat noch einen Wunsch: Erst ein Heimspiel. -

11:43 Uhr: Wer wird der Gegner sein? Darauf warten wir noch. Was wir wissen: Karl-Heinz Riedle heißt die Glücksfee heute in Nyon. Der Weltmeister von 1990 gewann 1997 mit Borussia Dortmund die Champions League. -

11:48 Uhr: Aber vergessen wir nicht: Nicht nur die Auslosung wird Thema der Pressekonferenz sein, auch das Heimspiel am Samstagabend gegen Hertha BSC. Das findet zwischen all den Highlights ja auch noch statt. Und Pep Gurdiola wird sich sicherlich auch zur erneuten Verletzung von Holger Badstuber äußern. -

11:51 Uhr: Neben Paul Breitner hofft auch der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld, dass der FC Bayern nicht auf Barcelona trifft. Noch nicht. Denn Barca-Bayern ist sein Traumfinale. Lesen Sie hierzu auch folgenden Artikel. -

11:53 Uhr: Wird es etwa Juventus Turin? Zumindest die Probeauslosung hat dies ergeben. -

11:55 Uhr: Auch der Kaiser meldet sich zu Wort. Franz Beckenbauer hofft wie Paul Breitner auf Real Madrid oder Juventus Turin. Grund: Er will Baca aus dem Weg gehen. "In einem Spiel kann man Barcelona schlagen, in zwei wird es schwer", sagt er am Sky-Mikrofon. -

11:57 Uhr: Spannungssteigerung oder -killer? Klar ist, dass um 12 Uhr zumindest erst einmal die Halbfinals der Europa League ausgelost werden. Erst anschließend findet die Ziehung der Champions-League-Halbfiinals statt. -

12:02 Uhr: Noch ein kurioser Fakt vor der Auslosung. Bisher, seit der Gründung der Champions League, bestritt der FC Bayern 197 Spiele in der Königsklasse. Die Halbfinal-Partien wären dann also die Partie 198 und 199. Sollten es die Bayern dann ins Endspiel von Berlin schaffen, wäre es das 200. Spiel. -

12:05 Uhr: Wir warten auf Bilder aus Nyon. Noch ist hier im Mediencenter nichts zu sehen. Dafür ist es gut gefühlt. Nicht jeder Reporter findet einen Sitzplatz. So geht es hier zu. -

12:10 Uhr: So, auf geht's mit der ersten Auslosung: den Halbfinals der Europa League. -

12:11 Uhr: Das erste Los ist Neapel. Und der Gegner ist: Dnjpropetrowsk. -

12:13 Uhr: Und damit steht fest, dass der FC Sevilla - Titelverteidiger - auf den AC Florenz um Mario Gomez trifft. -

12:15 Uhr: Damit warten wir jetzt auf die Auslosung der Champions League. Wer wird Gegner der Bayern? -

12:16 Uhr: Hier im Mediencenter rätseln die Reporter schon, wie lange man mit dem Auto von München nach Turin braucht. Die Antwort ist übrigens: Etwa 7 Stunden. -

12:17 Uhr: Und es kann losgehen. Kalle Riedle steht am Lostopf. -

12:18 Uhr: Noch sprechen Gianni Infantino und Riedle über die Viertelfinalpartien. Die Halbfinalisten werden jetzt vorgestellt, zudem der Finalort Berlin. Man lässt uns warten. -

12:20 Uhr: Jetzt aber! -

12:22 Uhr: Nein, erst wird noch Riedle nach seinem Tipp gefragt. Aber er legt sich nicht fest, weicht der Frage aus. -

12:23 Uhr: Nun aber. Kurze Erklärung. Wer als erstes gezogen wird hat zunächst Heimrecht. -

12:23 Uhr: FC Barcelona heißt das erste Los. -

12:23 Uhr: Und FC Bayern!!! -

12:24 Uhr: Es kommt also zum Duell mit dem FC Barcelona. Das Hinspiel findet in Barcelona statt. -

12:25 Uhr: Das zweite Duell heiß Juventus Turin gegen Real Madrid. Mit Heimrecht für Juve im Hinspiel. -

12:25 Uhr: Es kommt also zur Rückkehr von Pep Guardiola nach Barcelona. Was wird er dazu sagen? In wenigen Minuten werden wir es erfahren. -

12:27 Uhr: Erinnern wir uns zurück. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den Bayern und Barcelona fand ebenfalls im Halbfinale der Champions League statt. Damals gewann der FC Bayern mit 4:0 und 3:0 - und anschließend holten die Bayern im Finale gegen Dortmund den Pott. -

12:28 Uhr: Barca in Bestform. Auf dem Weg ins Halbfinale schalteten die Spanier mit Manchester City und Paris St. Germain zwei schwerreiche Klubs aus. -

12:28 Uhr: Nun Matthias Sammer zum Los Barcelona. -

12:30 Uhr: Eigentlich ganz normal. Es gab nur zwei andere Möglichkeiten. Jetzt ist es Barcelona. Irgendwie hatte ich es im Gefühl. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball. Es ist ein guter Gegner. Es geht nur darum, die eigenen Stärken und Probleme nachzudenken und sein eigenes Spiel zu leiten. 50:50 stehen die Chancen. Ich freue mich riesig. -

12:31 Uhr: Eigentlich ist es egal, ob Heimspiel oder Auswärtsspiel im Rückspiel. Klar kann man darüber nachdenken, wenn man dann in der Verlängerung sein sollte. Aber es ist mir relativ wurscht. -

12:32 Uhr: Sammer zur Rückkehr: "Alte Floskeln. Es ist völlig uninteressant. Die Trainer stehen nicht im Mittelpunkt. Es werden immer noch die Spieler im Mittelpunkt stehen. Geprägt von zwei Trainern. Aber Pep spielt nicht mit." -

12:33 Uhr: Sammer hat mit Guardiola zusammen die Auslosung gesehen. Die Reaktion von Guardiola laut Sammer: "Auf geht's!" -

12:34 Uhr: Sammer zu Barcas Topstürmern: "Der FC Bayern muss sich hinter der Offensive des FC Bayern nicht verstecken. Das was Barcelona da vorne hat, ist super. Und das was der Bayern da vorne hat, ist super." -

12:36 Uhr: Wäre es einfacher gewesen, Barca in einem Spiel zu schlagen? "Wenn du nicht deine Leistung bringst, schaffst du es nicht - auch nicht gegen Juve, bei denen es ja hieß, die könnten eventuell der leichteste Gegner sein." -

12:37 Uhr: Sammer zu Badstuber: "Es sind psychologische Gründe, warum er sich in Vail behandeln lässt. Er kennt den Doc dort. Deshalb hat er sich dafür entschieden und wir unterstützen ihn darin voll und ganz." -

12:38 Uhr: Sammer zu Ribéry: "Ich möchte nicht schon wieder dazu Stellung nehmen. Es hat sich nichts verändert." -

12:39 Uhr: Sammer noch einmal zu Barca: "Wir werden bis dahin hoffentlich die Meisterschaft errungen haben. Porto war ein gutes Beispiel, mit welcher Einstellung man auf den Platz gehen muss. Wir gehen mit der gewissen Überzeugung und Bescheidenheit in die Spiele." -

12:40 Uhr: "Wir waren zu unruhig. Wir brauchen keine Worte wie: Wir packen das." -

12:41 Uhr: Sammer zu Messi: "Er ist sicherlich kein schlechter. Aber Neymar und Messi sind keine Außenspieler. Das wird spannend, ob wir darauf Antworten finden. Weil sie verlassen immer wieder ihre Positionen. Aber was gibt es Schöneres, als sich mit den Besten zu messen." -

12:42 Uhr: Sammer zu Badstruber: "Man muss entscheiden, was ist ausheilbar? Und was, wo ich nicht genau weiß, wie es ausgeht bei Geschichten mit Knorpel. Das ist wichtig für den Kopf. Hier haben wir ersteres." -

12:43 Uhr: Jetzt sind auch die Termine raus: Bayern spielt in Barcelona am Mittwoch, den 6. Mai, das Rückspiel findet am Dienstag den 12. statt. -

12:44 Uhr: Sammer zum Samstagsspiel: "Es ist die Möglichkeit, sich für Dienstag zu empfehlen. Du hast aber nur in der Hand, dass du dein eigenes Spiel gewinnen kannst. -

12:45 Uhr: Und was passiert, wenn Bayern am Sonntag auf der Couch Meister wird? "Dann springe ich an die Decke und konzentriere mich auf Dienstag." -

12:48 Uhr: Unklarheiten über die Termine. Barca selbst soll getwittert haben, dass die Partien am 5. und 13. Mai stattfinden. Pressesprecher Markus Hörwick sagte gerade eben 6. und 12. Mai. Hm, was nun? -

12:51 Uhr: Die Uefa schreibt auf ihrer Seite auch 5. und 13. Mai. Also, erst Dienstag in Barcelona und am Mittwoch drauf dann in München das Rückspiel. -

12:52 Uhr: Sammer hat nach seinem grandiosen Schlusssatz das Podium verlassen, jetzt warten wir auf Pep Guardiola. -

12:58 Uhr: Paul Breitner zur Auslosung: "Es wird sehr schwer, das Finale zu erreichen. Wir müssen in beiden Spielen unsere beste Leistung abrufen, um Barcelona zu schlagen." -

13:00 Uhr: Und nun ist die Verwirrung komplett. Nun schreibt die Uefa auch 6. und 12 Mai. Noch sollte man wohl mit dem Flüge buchen warten... -

13:02 Uhr: Kleine Statistik noch zu den Duellen Bayern - Barcelona: 5 Siege, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage lautet die Bilanz pro FC Bayern in Aufeinandertreffen mit den Katalanen. -

13:05 Uhr: Die einzige Niederlage war unter Jürgen Klinsmann am 8.4.2009 mit 0:4 in Barcelona. Das Rückspiel endete eine Woche später in München 1:1. Barcelonas Trainer damals: Pep Guardiola. -

13:06 Uhr: Wir warten noch auf Pep. Mal sehen, was es Neues zu den Terminen gibt. -

13:09 Uhr: Noch eine interessante Statistik: Bayern hat drei der vier Spiele in Madrid gewonnen. 2:1 im Uefa-Cup-Halbfinale 1996, 2:1 in der Gruppenphase der Champions League 1999 und 2013 im Halbfinale mit 3:0. -

13:10 Uhr: Jetzt kommt Pep. Im Trainingsoutfit. -

13:11 Uhr: Pep: "Jeder wird verstehen, wie speziell es für mich, Thiago und meinen Staff ist. Barcelona war unser Leben. Wenn du im Halbfinale bist, spielst du gegen große Mannschaften." -

13:12 Uhr: Pep: Es wird ein spezielles Spiel. Wir müssen Barcelona analysieren. Barcelona ist mein Zuhause. Was kann ich sonst sagen? -

13:13 Uhr: Erste SMS? "Habe ich an meine Tochter geschickt, weil sie gerade in der Schule ist. Sie wollte sofort wissen, gegen wen es geht." -

13:14 Uhr: Leichter in einem Spiel? "Nein. Es ist nicht leichter in einem, in zwei oder in drei Spielen. Es ist immer schwer. Sie sind eine Top-Mannschaft." -

13:14 Uhr: Pep: "Halbfinale ist nicht das Wichtigste, aber das Schönste." -

13:15 Uhr: Zu Thiago: "Alleine kann er nicht den Unterschied machen. Thiago kann uns helfen. Aber nicht er allein. Wir brauchen die Mannschaft. Wir sind stärker. Wenn wir eine Leistung wie in den ersten acht Minuten in Porto zeigen, brauchen wir gar nicht mehr hier antreten." -

13:17 Uhr: "Ich bin überrascht, wie weit er schon ist. Aber sein Charakter ist sehr stark. Er war ein Jahr verletzt. Aber es ist gut für uns, dass er soweit ist. Wir haben morgen nur 14 Spieler!" -

13:17 Uhr: "Ich hoffe dass in der nächsten Periode Benatia, Arjen und vielleicht Franck zurückkommen." -

13:19 Uhr: "Barcelona ist im Moment die stärkste Mannschaft." Luis Enrique? "Ich bin nicht überrascht. Er hat eine große Qualität als Trainer. Wir wissen beide, der andere will gewinnen. Er ist ein super Typ, ein super Mensch. Ich freue mich, dass wir jetzt aufeinandertreffen." -

13:20 Uhr: "Wir müssen so schnell wie möglich Meister werden." Zur Personalsituation: "Rafinha und Bernat haben die letzten acht Spielen durchweg gespielt. Rafinha braucht eine Pause. Er ist angeschlagen. Adduktoren." -

13:21 Uhr: Antwort von der Tochter? "Gut, dann sehe ich Oma und Opa." -

13:21 Uhr: "Wir werden voraussichtlich am Dienstag hinfliegen" -

13:22 Uhr: Was ist mit der Porto-Hose passiert? "Ist im Müll gelandet." -

13:23 Uhr: Vergleich zu 2013? "Die Situation ist eine komplett andere. Das hat man ja auch bei uns in Porto und nun zu Hause gegen Porto gesehen." -

13:24 Uhr: Was hat sich bei Barcelona verändert? "Sie haben Neymar gekauft, Suarez. Sie haben einen anderen Trainer. Ansonsten spielen sie wie vorher. Sehr schnell nach vorne." -

13:26 Uhr: Zu Badstuber: "Ich habe mit ihm noch nicht sprechen können. Er hat entschieden, dass er in die USA gehen will. Holger hat immer gut gespielt. Er hat große Qualität. Es ist gibt in der Welt nur wenige, die seine Qualität haben. Die Qualität des ersten Balles. Ich bin sehr, sehr traurig. Aber er weiß um unsere Unterstützung. Er kann immer zu uns kommen." -

13:28 Uhr: Zu Schwachstelle von Barcelona? "Sie sind sehr sehr stabil. Wenn sie viel in der Offensive sind, brauchen sie nicht viel verteidigen." -

13:29 Uhr: Zu Badstuber: "Wir alle sind für ihn da. Nicht nur Pep. Wir haben gesehen, wie viel er gekämpft hat." -

13:30 Uhr: Zu Bernat? "Juan Bernat braucht eine Pause. Aber wer kann seine Position spielen? Vielleicht können wir einen für den Tag kaufen?" -

13:32 Uhr: "Er hat eine überragende Spieler gespielt. Auch physisch. Ich bin überrascht von seiner Kontinuität. Sehr stabil, die ganze Saison. Er hat erst seine erste Champions League Saison gespielt. Wir haben einen richtig guten Spieler gekauft." -

13:33 Uhr: Zu Robben: "Ich denke nicht, dass er gegen Berlin dabei ist. Es geht ihm immer besser. Schweinsteiger ist fit. Das Sprunggelenk war wieder okay. Aber er war 10 Tage im Bett gelegen [krank]. Er braucht jetzt Spiele." Das klingt nach Einsatzgarantie. -

13:37 Uhr: "Ich habe keine Idee wegen der Aufstellung. Morgen nach dem Training, vor dem Spiel werde ich entscheiden." -

13:37 Uhr: "Mitchell Weiser hat uns jetzt sehr geholfen. Über nächste Saison haben wir uns noch nicht unterhalten." -

13:38 Uhr: Zu Sonntagabend: "Wenn wir morgen gewinnen, sind wir eigentlich Meister. Dann muss Wolfsburg viele, viele Tore schießen." -

13:39 Uhr: Ein Rioja am Sonntagabend? "Nein, nein, nein. Dienstag ist Dortmund. Das wird eine ganze schwere Situation mit Klopp." -

13:39 Uhr: Das war es dann mit der Pressekonferenz von der Säbener Straße mit der Auslosung, Matthias Sammer und Pep Guardiola. -

13:40 Uhr: Pressesprecher Markus Hörwick bestätigt noch einmal. 6. Mai ist das Hinspiel in Barcelona, am 13. das Rückspiel. Das ist nun also fix! -

13:42 Uhr: Was bleibt also hängen? Sammer: "Messi ist kein schlechter Spieler." Pep: "Barcelona war mein Leben." Und: die erste SMS ging an seine Tochter. -

13:45 Uhr: Das war es von der Säbener Straße. Wir hoffen, Sie haben sich gut informiert gefühlt. Mehr zur Auslosung, dem morgigen Spiel gegen Hertah und alles andere zum FC Bayern finden Sie hier - einfach klicken. Einen schönen Tag noch. -

 

53 Kommentare