BVB nach 13 Spieltagen Tabellenletzter Das waren die schlimmsten Club-Abstürze der Liga-Geschichte

Borussia Dortmund auf Platz 18. Doch auch andere Clubs erlebten bereits Total-Ausfälle in der Bundesliga und bezahlten diese meist mit dem Abstieg. Foto: dpa

Letzte Saison noch einzig ernstzunehmender Bayern-Verfolger, diese Saison Tabellenplatz 18 nach 13 Spielen. Was Borussia Dortmund gerade erlebt, ist nicht der erste Schock-Absturz in 51 Jahren Bundesliga.

 

Dortmund – Acht Pleiten in 13 Spielen, letzter Platz in der Bundesliga-Tabelle. Borussia Dortmund hat nach dem 0:2 gegen Frankfurt einen neuen Tiefpunkt erreicht. Sogar erste kritische Stimmen am BVB-Helden Jürgen Klopp werden laut. Ein noch nie dagewesener Absturz könnte man meinen. Falsch: In 51 Jahren Bundesliga-Geschichte hat es so manchen Club böse erwischt.

Ein Überblick:

1. FC Nürnberg: Meister 1968, Tabellen-17. 1969 (Abstieg)

Rot-Weiss Essen: Tabellen-8. nach der Hinrunde 1970/1971, Tabellen-18. am Saisonende (Abstieg)

Schalke 04: Vizemeister 1972, Tabellen-15. 1973

Bayern München: Meister 1974, Tabellen-10. 1975

Arminia Bielefeld: Tabellen-10. nach der Hinrunde 1978/1979, Tabellen-16. am Saisonende (Abstieg)

Waldhof Mannheim: Tabellen-9. nach der Hinrunde 1980/1990, Tabellen-17. am Saisonende (Abstieg)

MSV Duisburg: Tabellen-7. nach der Hinrunde 1991/1992, Tabellen-19. am Saisonende (Abstieg)

Eintracht Frankfurt: Tabellen-10. nach der Hinrunde 1995/1996, Tabellen-17. am Saisonende (Abstieg)

Borussia Dortmund: Tabellen-4. 1999, Tabellen-11. 2000

Lesen Sie hier: BVB Tabellenletzter: Klopps Hoffnung heißt Mutter Beimer

1. FC Nürnberg: Tabellen-6. und DFB-Pokalsieger 2007, Tabellen-16. 2008 (Abstieg)

Eintracht Frankfurt: Tabellen-7. nach der Hinrunde 2010/2011, Tabellen-17. am Saisonende (Abstieg)

1. FC Köln: Tabellen-10 nach der Hinrunde 2011/2012, Tabellen-17. am Saisonende (Abstieg)

Fortuna Düsseldorf: Tabellen-13. nach der Hinrunde 2012/2013, Tabellen-17. am Saisonende (Abstieg)

 

1 Kommentar