BVB-Boss stänkert gegen FC Bayern Sportumfrage: Hat Watzke recht?

Die Meisterschaft ist so gut wie entscheiden. Das ist wohl zu viel für Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke, er ehebt böse Vorwürfe gegen den FC Bayern München: "Sie wollen uns zerstören!"

 

Dortmund - Die alte Feindschaft zwischen Borussia Dortmund dem FC Bayern München, sie scheint wieder aufzuleben.

Zumindest tut BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke alles dafür. Am Donnerstagabend zündelte er in einer Presserunde kräftig - und erhob böse Vorwürfe gegen den FC Bayern.

"Sie wollen uns zerstören", sagte er in Berlin. "Nicht dahingehend, dass sie uns menschlich kaputt machen wollen, weil sie uns nicht mögen, sondern um uns dauerhaft als direkten Konkurrenten auszuschalten, indem sie sich an unseren Spielern bedient haben. Damit wir nie wieder eine Gefahr für sie darstellen. Das ist legitim und damit müssen wir leben."

Die Tatsache, dass die Münchner Mario Götze von Dortmund holten und Robert Lewandowski nächste Saison folgen wird, stößt Watzke mehr als nur sauer auf.

Was sagen Sie zu den Vorwürfen von Watzke? Hat er recht? Oder ist er nur ein schlechter Verlierer?

 

27 Kommentare