#Buylocal in der Coronakrise Buchtipps von Buchhändlern, Folge 9

 Foto: Robert Braunmüller / TV/Medien

Ein Buchtipp von Wolfgang Perthel von der Buchhandlung am Gasteig

 

Seit Tagen sind die Münchner Buchhandlungen geschlossen. Aber in fast allen kann man weiterhin Bücher bestellen! Die Initiative #Buy-Local wirbt mit einer bestechenden Logik: „Onlinebestellungen bei den großen Steuervermeidern wie Amazon finanzieren unsere Krankenhäuser übrigens nicht.“ Unterstützen Sie also ihre lokale Buchhandlung, die ist übrigen schneller als Amazon.

Unser heutiger Buchtipp kommt von Wolfgang Perthel, der sich in der Buchhandlung am Gasteig auf Ihre Bestellungen freut.

Wolfgang Perthel empfiehlt

Wegen des fehlenden Konzertlebens muss ich leider zwei Romane vorstellen, die Sie gut in Folge lesen können: Peter Schneider: „Vivaldi und seine Töchter“ (Kiepenheuer & Witsch, 288 Seiten, 20 EUR) und Albrecht Selges Roman: „Beethovn“ (Rowohlt, 240 Seiten, 22 EUR).

Beide Autoren nähern sich nach gründlichem Studium der Quellen ihren Helden, und schaffen es, die vergangenen Zeiten lebendig und farbenfroh zu gestalten. Es gibt wenige Dokumente zu Vivaldis Lebensumständen, und Peter Schneider versteht es geschickt, dessen Geschichte mit der heutigen Zeit zu verknüpfen.

Peter Schneider schreibt über sich selbst, seine Freundschaft zu Michael Ballhaus, und über das gemeinsame Filmprojekt zu Vivaldi. Einfach zu lesen, flüssig geschrieben, auf vielen Ebenen spielend. Albrecht Selge erfindet dagegen noch mehr, auf der Suche nach Beethovn. Wenn man bei dem einen Autor mit durch die Lagunenstadt irrt, kann man hier durch ein enges, stickiges Wien stromern. Viel Spaß beim Lesen.”

Ihr Wolfgang Perthel

Buchhandlung am Gasteig, Rosenheimer Str. 12, Telefon 089 - 45 87 99 09, www.buchperthel.de

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading