#Buylocal in der Coronakrise Buchtipps von Buchhändlern, Folge 6

Anita Krugg vor ihrer Buchhandlung in Solln. Foto: privat

Ein Buchtipp von Anita Krugg aus Solln

 

Seit zehn Tagen sind die Münchner Buchhandlungen geschlossen. Aber in allen kann man weiterhin Bücher bestellen! Die Initiative #Buy-Local wirbt mit einer bestechenden Logik: „Onlinebestellungen bei den großen Steuervermeidern wie Amazon finanzieren unsere Krankenhäuser übrigens nicht.“

Unterstützen Sie also ihre lokale Buchhandlung!

Telefonisch bestellen!

Buchhändlerin Anita Krugg in Solln erklärt, was sie gerade so treibt: "Für die Buchbranche ist das natürlich ein Desaster und dabei gehören Bücher meines Erachtens doch zur Grundversorgung, denn auch der Kopf braucht Nahrung. Tagsüber nehme ich deshalb telefonische Bestellungen auf, die ich dann am nächsten Tag – sofern lieferbar über unseren Großhändler – persönlich und per Rechnung zum Überweisen ab 17 Uhr nach Hause liefere. Briefkasten, Klingel oder Hausflur – alles wie gewünscht. Natürlich kann man auch jederzeit per Mail bei mir bestellen."

Ein Lied für die Vermissten

Es ist ein Buch, das mir sehr am Herzen liegt: Pierre Jarawan: „Ein Lied für die Vermissten“ (Berlin Verlag, 22 Euro). Pierre Jarawan ist ein junger Münchner Autor und schreibt hier einen wunderbar dichten – aber auch politischen Roman über den Libanon.

Worum geht es? Um Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und Verrat in den Zeiten des Bürgerkrieges und später dann während des Arabischen Frühlings. Und es geht um die 17 000 vermissten Menschen, deren Familien bis heute noch nicht wissen, was mit ihnen passiert ist. Unbedingt empfehlenswert. Ich selbst hatte eine Lesung mit Pierre Jarawan am Freitag geplant, die ich jetzt schweren Herzens natürlich absagen musste. Aber wir holen das am 30. Juli nach!

Vielleicht bis dahin oder ganz bald, Ihre Anita Krugg

Bücher Krugg, Sollner Str. 43a, 81479 München, Telefon 79 18 187, buecher-krugg@arcor.de

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading