Bus-Linie 135 in Thalkirchen Eine verlorene Haltestelle

Nur für Einsiedler? Die überflüssige Haltestelle des 135er-Bus in Thalkirchen. Foto: Adrian Prechtel

Die neue Bus-Haltestelle an der Maria-Einsiedel-Straße braucht es nicht, findet AZ-Redakteur Adrian Prechtel. Von hier sind es zu Fuß nur drei Minuten zur U-Bahn-Station Thalkirchen.

 

Thalkirchen - Maria-Einsiedel-Straße: Der Name der Haltestelle ist Programm. Denn wenn die Straßenbauarbeiten rund um das Asamschlössl beendet sind, fährt der 135 wieder von Solln kommend die U-Bahn-Station Thalkirchen über diese Straße an.

Nur ist die Planung dieser Haltestelle samt Ausholzung der Büsche ein typischer Planungsfehler. Denn der Bus 135 kommt nur alle 40 Minuten und die U-Bahn ist von hier zu Fuß nur noch drei Minuten weg. Wer wird da warten? Alle paar Stunden vielleicht ein verirrter Einsiedler.

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading