Bundespolizei schnappt Jugendliche S-Bahn-Surfer (14,15) filmen sich bei Fahrt mit einer S8

Die Jugendlichen surften auf der S8 (Symbolbild) Foto: dpa/Marc Müller

Die beiden 14 und 15 Jahre alten Schüler werden von der Polizei festgenommen.

 

Weßling/Gilching - Ein Zeuge beobachtete am Samstagabend gegen 21.45 Uhr zwei Teenager, die zwischen Weßling und Gilching-Argelsried auf einer S-Bahn surften. Er verständigte die Polizei.

Eine Streife rückte aus, konnte die Jugendlichen aber zunächst nicht ausfindig machen. Gegen 22.15 Uhr sahen die Polizisten zwei Schüler, die in Weßling auf eine S-Bahn stiegen. Die Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren konnten am S-Bahnhaltepunkt Neugilching von Beamten der Polizeiinspektion Germering gestellt werden. Sie surften auf einer von Herrsching zum Flughafen verkehrenden S8. Ihre halsbrecherischen Fahrten auf der Kupplung am Heck der S-Bahnen hatten die beiden Burschen aus Weßling mit ihrer Action-Filmkamera gefilmt.

S-Bahn-Surfer - Bundespolizei warnt vor Gefahr

Die Bundespolizei warnt eindringlich vor dem Surfen auf S-Bahnen. Immer wieder kam es in der Vergangenheit bundesweit zu tödlichen Unfällen, betont ein Sprecher. Im September vergangenen Jahres hat in Berlin ein 20-Jähriger seinen Leichtsinn mit dem Leben bezahlt, als er gegen eine Brücke geschleudert wurde.

Ebenso im Juni 2018, als in Hamburg ein 14-jähriger S-Bahn-Surfer von einem Dach stürzte. Im Münchner Umland war im April 2017 ein 16-jähriger Schüler aus dem südlichen Münchner Landkreis, der zuvor S-Bahn surfte, zwischen Neubiberg und Ottobrunn tot im Gleis liegend aufgefunden worden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading