Bundesliga-Endspurt FC Bayern jagt Bremer Bundesliga-Rekord

Er war der 19. Torschütze des FC Bayern in dieser Bundesliga-Saison: Der Brasilianer Rafinha erzielt das 3:1 gegen Eintracht Frankfurt - Endstand 4:1. Foto: GES/Augenklick

Knackt der FC Bayern einen zehn Jahre alten Bundesliga-Rekord von Werder Bremen? In Köln hat der Rekordmeister die erste Chance, dann bleibt noch das Saisonfinale daheim gegen Stuttgart.

 

München - Rafinha und Niklas Dorsch haben beim 4:1-Erfolg des FC Bayern zuletzt gegen Eintracht Frankfurt ihr erstes Tor für die Münchner in der Mitte Mai zu Ende gehenden Bundesliga-Saison erzielt. (Lesen Sie hier: Dorsch sieht keine Perspektive beim FC Bayern)

Der deutsche Rekordmeister ist somit auf dem besten Wege, einen zehn Jahre alten Liga-Rekord von Werder Bremen einzustellen oder gar zu übertreffen - zwei Partien bleiben der Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes noch, um das hinzukriegen.

Köln gegen Bayern: So könnte Heynckes Schicksal spielen

Und vielleicht spielt der scheidende Bayern-Trainer ein bisschen Schicksal, indem er in der Auswärtspartie beim 1. FC Köln (Samstag, 15:30 Uhr live bei Sky und im AZ-Liveticker) und daheim gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 12. Mai, live bei Sky und im AZ-Liveticker) die entsprechenden Akteure auf den Rasen schickt.

19 Spieler des FC Bayern trafen bis dato in dieser Bundesliga-Saison ins Tor, der historische Liga-Rekord liegt bei 20 verschiedenen Torschützen und wird seit der Saison 2007/2008 von Werder Bremen gehalten.   

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading