Bürger dürfen mitentscheiden Wird das Siemens-Hochhaus zum Wohnturm?

So sieht der Koloss an der Baierbrunner Straße aus. Foto: Google Street View

Was wird aus dem leer stehenden Siemens-Hochhaus an der Baierbrunner Straße 54? Das dürfen jetzt auch die Bürger mitbestimmen.

 

Obersendling - Denkbar ist, dass der 22-geschossige Koloss in einen Wohnturm verwandelt wird. Vorgreifen wollte der Planungsausschuss des Stadtrats den Bürgern in dieser Frage aber nicht. Sie sollen im Rahmen einer Bürgerwerkstatt darüber diskutieren.

Ohnehin ist unklar, ob sich das Bürogebäude für Wohnungen eignet und saniert werden könnte. Es ist mit Asbest belastet, lässt sich energetisch kaum optimieren und ein großer Teil der Räume ist nach Norden ausgerichtet.

Wenn sich die Problematik lösen ließe, so beschlossen es die Stadträte gestern, „soll der Erhalt des bestehenden stadtbildprägenden Hochhauses bei einem hohen architektonischen Qualitätsanspruch ermöglicht werden“.

Auch das Areal gleich nebenan, das fortan unter dem Namen „Campus Süd“ firmiert und zwischen Hofmannstraße, Siemensallee und Baierbrunner Straße liegt, soll überplant werden. Wie der neue Wohnstandort aussehen soll? Dazu ist die Meinung der Bürger ebenfalls gefragt.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading