Brutaler Übergriff in der S-Bahn Unbekannter schlägt und beleidigt junge Frauen

Der unbekannte Täter floh über die Gleise. Foto: Bundespolizei

Ein Mann schlägt, würgt und beleidigt zwei Afrikanerinnen in der S-Bahn. Fahrgäste springen ihnen bei bei. Der Täter flüchtet über die Gleise.  

Poing/Markt Schwaben - Wie die Bundespolizei berichtet, passierte der Übergriff am Sonntagmorgen, 23. September, gegen 6.40 Uhr in einer S2 zwischen Ostbahnhof und Markt Schwaben. 

Ein unbekannter Mann beleidigte eine 20-jährige Somalierin und eine 23-jährige Äthiopierin mit diversen Schimpfwörtern. Dann trat er erst nach der Äthiopierin und traf sie an der Hüfte, danach schlug er der Somalierin ins Gesicht, zog sie an den Haaren und würgte sie. Mehrere Fahrgäste griffen ein und trennten den Mann von den jungen Frauen. Beide Frauen konnten so in Poing in einen anderen Wagen wechseln.

Beim Endhalt in Markt Schwaben allerdings trafen die beiden erneut auf den Mann. Eine 21-jährige Zeugin aus Forstinning verständigte die Polizei und bat Mitreisende um Hilfe. Außerdem schrie sie den Mann an, dass er sich den Frauen nicht nochmals nähern solle.

Als der Mann daraufhin über den Gleisbereich die Flucht ergriff, wurde er von einem 30-jährigen Deutsch-Griechen aus Kirchheim bei München verfolgt. Dieser verlor jedoch den Sichtkontakt im umliegenden Wohngebiet.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen übernommen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading