Brasilien-Legende vor Wechsel Zieht es Ronaldinho in die Türkei?

Der Brasilianer Ronaldinho hat er kürzlich seinen Vertrag beim mexikanischen Klub Querétaro FC aufgelöst. Foto: dpa

Er denkt noch lange nicht an das Karriereende... Brasiliens Fußball-Legende Ronaldinho liebäugelt mit einem Wechsel in die Türkei. Dank einer Videobotschaft brodelt es gewaltig in der Gerüchteküche.

Rio de Janeiro - Der zweimalige Weltfußballer Ronaldinho steht vor einem spektakulären Wechsel in die Türkei. Der Präsident von Erstligist Antalayspor, Gültekin Gencer, berichtete gegenüber dem türkischen TV-Sender TRT Spor bereits von einer Einigung mit dem 35-Jährigen. "Ich denke, dass wir es in zwei Tagen offiziell verkünden können", erklärte der Klubboss.

Ronaldinho heizte die Spekulationen mit einer im Internet kursierenden Videobotschaft zusätzlich an. "Hallo, Ümit. Hier ist Ronaldinho. Gruß an alle. In Kürze werden wir in der Türkei alle zusammen sein", sprach der Weltmeister von 2002, der jüngst seinen noch ein Jahr gültigen Vertrag beim mexikanischen Klub FC Querétaro aufgelöst hatte.

Der Videogruß war an den Spielerberater Ümit Akbulut gerichtet, der auf seiner Instagram-Seite auch ein Foto mit Ronaldinhos Bruder Assis und Antalayspor-Präsident Gencer beim gemeinsamen Abendessen veröffentlichte.

Beim Süper-Lig-Aufsteiger könnte Ronaldinho zudem ein Sturmduo aus seiner erfolgreichen Zeit mit dem FC Barcelona wiederaufleben lassen, denn Antalayspor verhandelt ebenfalls mit Samuel Eto'o, der Italiens Erstligist Sampdoria Genua verlassen will. Beide hatten zwischen 2004 und 2008 großen Anteil an einem Champions-League-Triumph und zwei Meisterschaften der Spanier.

 

0 Kommentare