Brand in der Wohnung Mann will Feuerzeug nachfüllen und zündet sich an

Er wollte ein Feuerzeug nachfüllen, dann musste die Feuerwehr anrcken. (Symbolbild) Foto: fotolia/dpa

Beim Nachfüllen eines Feuerzeuges kommt es zu einer Verpuffung. Der 71-Jährige wird verletzt, Kleider und Sofa geraten in Brand. Die Feuerwehr löscht die brennende Couch.

 

München – Ein 71-Jähriger hat sich am Sonntag in München beim Befüllen seines Feuerzeuges selbst in Brand gesetzt und dabei verletzt. Wie die Feuerwehr in München mitteilte, kam es zu einer Verpuffung, wodurch die Kleider des Mannes zu brennen begannen.

Die Flammen schlugen auf das Sofa über. Der Mann löschte seine brennende Kleidung mit einer Decke, versuchte, den Brand der Couch mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen und verließ dann die Wohnung. Er erlitt Brandverletzungen an der Hand und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Die Feuerwehr löschte die brennende Couch. Sie schätzt den Schaden auf rund 10 000 Euro.

 

0 Kommentare