Bob Dylan und Franz Ferdinand abgehängt Eko Fresh erobert zu seinem Geburtstag die Chartspitze

Hat allen Anlass zum selbstbewussten Posen: Rapper Eko Fresh Foto: 7days Music/Sony

Rapper Eko Fresh hat am heutigen Dienstag einiges zu feiern. Er wird nicht nur 30 Jahre alt - sondern hat auch pünktlich zum runden Geburtstag die deutschen Albumcharts gestürmt. Bob Dylan und Franz Ferdinand haben hingegen das Nachsehen.

 

Köln - Das gibt mit Sicherheit ein rauschendes Fest. Denn für Rapper Eko Fresh kommt am heutigen Dienstag - im positiven Sinne - einiges zusammen. Ekrem Bora, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, wird 30 Jahre alt und darf sich gleichzeitig über Platz eins in den deutschen Albumcharts freuen. Sein Album "Eksodus" ist aus dem Stand an die Spitze der Rangliste gestürmt, wie Media Control GfK mitteilte.

Das Geburtstagskind ließ einige große Namen hinter sich: Auf Platz zwei folgt Folk-Legende Bob Dylan mit dem neuen Album "Another Self Portrait", einer Sammlung unveröffentlichter Songs und Raritäten aus den Jahren 1969 bis 1971. Auf Platz vier - hinter Y-Titty mit "Stricksocken Swagger" - haben es die Indie-Dauerbrenner Franz Ferdinand mit ihrer frisch veröffentlichten Platte "Right Thoughts, Right Words, Right Action" geschafft.

In den Single-Charts bleibt den Angaben zufolge weiterhin Avicii mit dem Song "Wake Me Up" vorne. Ordentliche Neueinstiege glückten Flo Rida und Pitbull mit "Can't Believe It" auf Rang vier und Placebos Internet-kritischer Single "Too Many Friends" auf Platz vierzehn.

 

0 Kommentare