BMW an Baum gefahren Koks-Unfall: Gilchinger schrottet seinen neuen Luxusschlitten

Der Mann flüchtete zunächst vom Unfallort. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa

Lange Freude hatte ein 37-jähriger Gilchinger nicht an seinem neuen BMW. Der Mann fuhr das Luxus-Auto unter Drogeneinfluss an einen Baum.

 

Gilching - Ein Schaden von knapp 100.000 Euro, ein kaputtes Auto, mehrere Anzeigen und der Führerschein ist auch weg: Das ist die bittere Bilanz für einen 37 Jahre alten Gilchinger, der am Mittwochabend sein neues Auto gegen einen Baum setzte.

Nach Angaben der Polizei Germering kam der Mann auf der St 2069 in Richtung nach St. Gilgen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sein Auto, ein BMW, war erst wenige Monate alt. Der Luxusschlitten setzte direkt nach dem Unfall einen automatisierten Notruf ab, der dem Mann zum Verhängnis wurde. Der 37-Jährige flüchtete von der Unfallstelle und war zunächst nicht mehr vor Ort, als die Polizei eintraf.

Alkohol und Drogen im Spiel

Kurz darauf meldete sich die Ex-Freundin des Unfallfahrers bei der Polizei und gab an, dass sie gefahren sei. Das war jedoch nicht die Wahrheit. Die 33-Jährige verstrickte sich laut Polizeiangaben am Unfallort wohl in mehrere Widersprüche. Warum sie ihren Ex-Freund deckte, wurde schnell klar. Der Mann war bei seinem Unfall nicht mehr ganz nüchtern und hatte 0,44 Promille im Blut. Außerdem schlug ein Drogentest auf Kokain an. Als die Frau von Rettungskräften nach ihrem "Unfall" auf eventuelle Verletzungen untersucht wurde, kam ihr aktueller Freund hinzu und randalierte. Die Polizei musste den 33-Jährigen in Gewahrsam bringen.

Letztlich wurde bei dem Unfall zwar niemand verletzt, der Sachschaden beläuft sich jedoch laut Polizei auf 91.000 Euro. 90.000 Euro für den BMW-Totalschaden und 1.000 Euro Schaden an dem Baum, in den der Mann gefahren war. Gegen den Unfallfahrer und seine Ex-Freundin werden nun Strafverfahren eingeleitet.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading