Bluttat in Augsburg Polizistenmord: Seehofer lobt Fahndungserfolg

„Ich war mir immer sicher, dass Polizei und Justiz alles tun, damit solche kaltblütigen Mörder gefasst werden“:  Seehofer (CSU) hat die hartnäckige Ermittlungsarbeit der Polizei gelobt.

 

München – Nach dem Fahndungserfolg im Augsburger Polizistenmord hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die hartnäckige Ermittlungsarbeit der Polizei gelobt. „Die hohe Leistungsbereitschaft, die Geduld und die Hartnäckigkeit der Ermittler zahlen sich aus“, sagte Seehofer nach Angaben der Staatskanzlei. „Ich war mir immer sicher, dass Polizei und Justiz alles tun, damit solche kaltblütigen Mörder gefasst werden.“

Schwerverbrecher dürften in Bayern keine Chance haben, ergänzte Seehofer und lobte ausdrücklich den selbstlosen Einsatz und die hoch professionelle Arbeit der Beamten in der Sonderkommission „Spickel“ und der Staatsanwaltschaft. „Mathias Vieth, der sein Leben für unsere Sicherheit gegeben hat, werden wir stets ein ehrendes Andenken bewahren“, sagte er mit Blick auf den getöteten Polizisten. Er wünsche dessen verletzter Kollegin, „dass sie diese schreckliche Nacht verarbeiten kann und bald wieder gesund wird“. Sie ist sei dem Angriff auf die beiden Beamten am 28. Oktober dienstunfähig.

 

1 Kommentar