Bloodhoundgang-Bassist "kotzt" Circus Halligalli: Evil Jared erbricht sich vor Melanie Müller

Circus Halligallil auf Pro7: Im Interview mit Melanie Müller erbricht sich Evil Jared plötzlich heftig! Nur weiterklicken, wer keine schwachen Nerven hat! Foto: Pro7/Circus Halligalli

Übles Interview mit "Kotz"-Einlage: Bei Circus Halligalli führt Bloodhound-Bassist Evil Jared ein Interview mit Melanie Müller und erbricht sich heftig! die Dschungelqueen bleibt cool.

 

Berlin – Erst macht er auf seriös, kommt im schicken Anzug und versucht sich in der Grimme-Preis-Show Circus Halligalli (Pro7) an klugen Fragen. Im Vorgespräch mit den Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf beteuert er: "Jetzt ist Schluss mit Kotzen. Kein Pipi mehr auf den Leadsänger".

Und der radikale Musiker startet tatsächlich ganz seriös ins Gespräch. "Wieviel Melanie haben wir wirklich im Dschungel gesehen?", sagt Evil Jared im Interview mit Melanie Müller. Die Dschungelqueen beantwortet brav die auf deutsch gestellten Fragen des Amerikaners, der schon lange in Berlin wohnt.

Plötzlich verziehen sich die Gesichtszüge des Bassisten der Bloodhound-Gang und ein gewaltiger Schwall schießt aus seinem Mund! Evil Jared muss sich mehrfach heftig auf den Boden erbrechen. Dann - als wäre nichts gewesen - stellt er die nächste Frage. 

Melanie reagiert ganz cool, kann vor lauter lachen die Fragen allerdings nicht mehr beantworten. "Aber Du brichst mich jetzt nicht an, oder?", sagt die Dschungel-Königin, deren Markenzeichen nicht nur große Oberweite sondern ein deutlicher sächsischer Akzent ist. Nebenbei macht sie den sichtlich mitgenommenen Jared noch darauf aufmerksam, dass er sich mal den Mund abwischen sollte.

Die Hand wollte Melanie ihrem Interviewpartner dann zum Abschied aber doch nicht geben. Es reichte lediglich noch für einen sogenannten Knuckle-Gruß (Faust an Faust).

Evil Jared erbricht sich übrigens nicht zum ersten Mal vor den laufenden Kameras bei Circus Halligalli. Beim "Perfekten Würfeldinner", einer Parodie auf das Format "Das perfekte Promidinner" auf Vox hatte sich der Musiker bereits ähnlich spektakulär übergeben. Sein Opfer damals: Dschungelzicke Georgina.

 

15 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading