Bloch, Tatort, Polizeiruf 110 ... Krimi-Tipps am Dienstag

"Tatort": Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) mit der traumatisierten Nadine (Sina Monpetain) Foto: Radio Bremen

Bloch will einer ehemaligen Geisel helfen, während Kommissarin Sänger im Fall eines ermordeten Asiaten ermittelt. Ihre Kollegin Lürsen muss sich um ein traumatisiertes Kind kümmern und Hauptmann Beck gerät in die Wirren der Wende.

 

Ministerin Marianne Herbst (Claudia Michelsen) wurde bei einer Dienstreise in Mittelamerika entführt und erst nach einem Jahr Geiselhaft befreit. Wieder in Deutschland, scheint sie ihr traumatisches Erlebnis verarbeitet zu haben. Durchsetzungsfreudig wie vorher ist sie ins Ministerium zurückgekehrt und versucht, auch daheim mit ihrem Mann und den beiden Kindern den Alltag wie vorher fortzuführen. Doch in manchen Situationen verliert sie aus heiterem Himmel völlig die Beherrschung. Das irritiert sie selbst und beunruhigt ihre Umgebung. Von Bloch (Dieter Pfaff) möchte sie Hilfe.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Der tote Chinese

Im Fitnessraum des Flughafenhotels wird die Leiche eines nackten Mannes mit asiatischem Aussehen gefunden, sein Kehlkopf wurde von einer Hantelstange zertrümmert. Kommissarin Sänger (Andrea Sawatzki) und ihr Kollege Dellwo (Jörg Schüttauf) stehen vor einem scheinbar unlösbaren Rätsel, denn es fehlt jeder Hinweis, wer der Mann ist, wo er herkam und warum er umgebracht wurde. Ein erster Hinweis ist ein Handelskongress im Flughafenhotel, an dem mehr als 600 Chinesen teilnehmen.

22:00 Uhr, NDR, Tatort: Stille Wasser

In einer Bremer Hochhaussiedlung werden die Eheleute Frank und Yvonne Berthold ermordet aufgefunden. Ihre neunjährige Tochter (Sina Monpetain) hat die Tat beobachtet, ohne vom Täter bemerkt zu werden. Deshalb schwebt sie in höchster Gefahr, das nächste Opfer zu werden. Das Kind ist schwer traumatisiert und spricht, seitdem man sie gefunden hat, kein einziges Wort mehr. Inga Lürsen (Sabine Postel) ist die Einzige, die es schafft, nach und nach ihr Vertrauen zu gewinnen.

23:30 Uhr, HR, Mankells Wallander: Der Kurier

Kinder einer Schulklasse, die mit ihrer Lehrerin die prähistorische Stätte "Ale Stenar" besuchen, entdecken an der Steilküste Ystads die Leiche eines Motorradfahrers. Alles deutet auf einen Unfall hin, doch die Obduktion ergibt, dass der Sturz vorgetäuscht wurde, um einen Mord zu vertuschen. Das Überwachungsvideo eines dänisch-schwedischen Grenzübergangs zeigt, wie der Fahrer einige Stunden zuvor die Zollschranke durchbrochen hat. Handelt es sich um einen Drogenkurier?

23:35 Uhr, MDR, Polizeiruf 110: Das Duell

Oktober 1989. Der kriminelle Holm (Volker Herold) nutzt die Zeit des Umbruchs und der Rechtsunsicherheit für seine Zwecke. Hauptmann Beck (Günter Naumann) ist ihm auf der Spur, doch kurz vor der Verhaftung kann Holm in einem Demonstrationszug untertauchen. Beck verliert in der Menschenmenge seine Spur, trifft aber seinen Sohn unter den Demonstranten. Vater und Sohn geraten aneinander, denn Beck, der seinem Staat jahrelang treu gedient hat, kann die Konterrevolutionäre nicht verstehen. Als die jungen Leute verhaftet werden, beginnt der Vater, nach seinem Sohn zu suchen. Was er dabei erlebt, lässt seine Welt zusammenbrechen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading