Bislang keine Spur vom Täter 19-Jährige in ihrer Wohnung ermordet: Polizei setzt Belohnung aus

Auf Deutsch und auf Arabisch sucht die Polizei nach Zeugen. Foto: Polizei, dpa

Nach dem gewaltsamen Tod einer 19-jährigen Frau im oberfränkischen Hof hat das Landeskriminalamt eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt. 

 

Hof - Zudem suchen die Ermittler nun mit einem Flugblatt nach Zeugen. Die Beamten wollen vor allem wissen, ob jemand am Tattag Menschen oder Fahrzeuge am Tatort gesehen hat. Auf den Flyern versuchen die Kriminalbeamten mögliche Zeugen sowohl auf Deutsch als auch auf Arabisch anzusprechen, um dadurch neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Angehörige hatten die Leiche der jungen Irakerin am 7. Januar in deren Wohnung gefunden. Den Ermittlern war schnell klar, dass die Frau getötet wurde - daher gründeten sie eine mehr als 30-köpfige Sonderkommission. 

Die Getötete hatte ein etwa einjähriges Kind, um das sich nun die Familie der Frau kümmert.

Die Sonderkommission stellt folgende Fragen:

  • Wer hat am Sonntag, 7. Januar 2018, zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes, Alsenberger Straße 76, gesehen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen stehen könnten?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading