Betroffene sind isoliert Positive Corona-Tests in Münchner Schlachtbetrieben

Zwei Mitarbeiter der Schweineschlachtung wurden positiv getestet. Foto: Heinz von Heydenaber/dpa

Auch in München gibt es Corona-Fälle unter Schlachthofmitarbeitern.

 

München - Die Stadt hat beim Personal der beiden großen Schlachtbetriebe auf dem Münchner Schlachthofgelände Corona-Testungen durchführen lassen.

Wie die Verwaltung am Dienstag mitteilte, wurden bei der Rinderschlachtung 101 Testungen durchgeführt, die alle negativ ausfielen. 23 Personen waren bei der Testung nicht anwesend und werden nachgetestet.

Zwei Corona-Fälle bei Schlachthofmitarbeitern

Bei der Schweineschlachtung erfolgten 69 Testungen, davon waren zwei positiv. Die beiden positiv auf das Coronavirus getesteten Personen haben ihren Wohnsitz im Umland, werden dort isoliert und wie ihre Kontaktpersonen von den Behörden betreut.

Zustände wie in NRW seien in München aber nicht zu erwarten, so das RGU. In einem Schlachthof in Coesfeld waren 196 Mitarbeiter positiv getestet worden.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading