Bernd Eichinger Die Einladung zum Abschied

Die Einladungskarte zur Trauerfeier für Bernd Eichinger Foto: dpa

MÜNCHEN - Es ist eine schlichte weiße Karte: Die Produktionsfirma verschickte die Einladung zur Trauerfeier für den verstorbenen Bernd Eichinger.

 

Handverlesene Promis haben sie schon: die Einladung zur Trauerfeier des verstorbenen Regisseurs Bernd Eichinger. „Bernd Eichinger 1949 – 2011“ steht in schwarzen Lettern auf der schlichten, weißen Einladungskarte, die die Produktionsfirma Constantin an Eichingers Freunde, Bekannte, Film- und Medienschaffende sowie Politiker verschickte.

Innen zeigt sie das Bild eines strahlenden Bernd Eichinger. Er hält den Deutschen Filmpreis für sein Lebenswerk in der Hand. Einer der Trauerredner wird – das steht bereits fest – OB Christian Ude sein.

Am kommenden Montag nehmen die geladenen Gäste nun Abschied von Eichinger. Der Gottesdienst findet um 11 Uhr in der Münchner St. Michaelskirche statt. Das Gotteshaus in der Fußgängerzone dürfte sicherlich bis auf die letzte Bank gefüllt sein.

Die Familie hatte bereits auf dem Forest-Lawn-Friedhof in Los Angeles von Eichinger Abschied genommen.

 

0 Kommentare