Berliner reagieren schnell Union: Lewandowski für Düwel

Sascha Lewandowski (43) arbeitete bis zur Union-Anfrage als Nachwuchs-Cheftrainer beim Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen. Foto: dpa

Union Berlin scheint auf der Suche nach einem Nachfolger des gerade entlassenen Trainers Norbert Düwel bereits fündig geworden zu sein: Sascha Lewandowski kommt, meldet die "Bild".

 

Berlin - Der ehemalige Leverkusener Trainer Sascha Lewandowski Nachfolger von Norbert Düwel beim 1. FC Union Berlin. Das meldete die "Bild"-Zeitung am Montag.

Demnach soll der 43-Jährige noch in dieser Woche beim Zweitligisten vorgestellt werden. Vom Verein gab es dazu vorerst keine Stellungnahme.

Lewandowski war von April 2012 bis Juni 2013 im Duo mit Sami Hyypiä Coach beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.

Union hatte sich am Montag nach dem schwachen Saisonauftakt von Düwel getrennt und eine Entscheidung über die Neubesetzung für die "nächsten Tage" angekündigt.

Unter Düwel hatten die Berliner nur vier Punkte aus fünf Spielen geholt.

 

0 Kommentare