Berg-am-Laim Brandstiftung: 34-Jähriger randaliert in Disco

Die Polizei konnte den Übeltäter stoppen. Foto: dpa

Ein betrunkener 34-Jähriger wurde Sonntag morgen aus einem Club verwiesen. Von draußen versuchte er Brandstiftung zu begehen - mithilfe einer Plastikflasche

 

Berg am Laim - In den frühen Morgenstunden des Sonntag befand sich ein 34-jähriger Münchner in einer Diskothek in der Friedenstraße in Berg am Laim. Aufgrund einer Streiterei wurde er von den Türstehern des Lokals verwiesen.

Gegen 04.30 Uhr bemerkten Gäste der Diskothek, die sich auf einer Raucherterrasse vor dem Lokal befanden, wie der 34- Jährige vor dieser Terrasse auftauchte und eine Plastikflasche in seinen Händen hielt. Aus der Flasche hing eine Lunte, die der 34-Jährige anzündete.

Ein Türsteher, der dies bemerkte, rannte sofort zu dem 34- Jährigen und riss ihn zu Boden. Trotzdem konnte dieser noch die Flasche in Richtung Terrasse werfen.

Die Flasche schlug auf dem Holzdach der Terrasse auf und der Inhalt entzündete sich. Durch die Zeugen konnte der Brand schnell wieder gelöscht werden. Dadurch entstand nur geringer Sachschaden. Es wurden auch keine Personen verletzt.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte den Täter vor Ort festnehmen. Er war erheblich alkoholisiert und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading