Berg am Laim 23-Jähriger randaliert und verletzt Polizist

Wegen Hausfriedensbruch wird ein 23-jähriger Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen. Der junge Mann ist nicht zu beruhigen und schlägt um sich. Dabei verletzt er einen Polizisten.

 

Berg am Laim - Sicherheits-Angestelle eines Wohnheimes in Berg am Laim alamierten am frühen Montagmorgen die Polizei, da sich ein Fremder in der Anlage aufhielt. Als die Polizisten eintrafen, forderten sie den Unbekannten auf, das Wohnheim zu verlassen.

Der Mann kam dem Platzverweis nicht nach, bedrohte mit geballten Fäusten die Beamten und beleidigte sie. Die Polizisten versuchten den Mann zu fesseln, dabei schlug er jedoch zielgerichtet mit der Faust nach dem Gesicht eines Beamten und verfehlte ihn knapp. Gefesselt im Polizeiwagen, schlug er noch mehrmals mit dem Kopf gegen die Seitenscheiben und in Richtung des neben ihm sitzenden Polizisten. Der Mann setzte seine Kopfstöße fort und traf den Polizeibeamten im Gesicht. Der Beamte wurde dadurch leicht verletzt und mußte ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Auf der Polizweiwache beruhigte sich der Krawall-Macher und wurde wieder entlassen.

Es folgte eine Anzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

 

1 Kommentar