Beide wollen das Sorgerecht Gwen Stefani und Gavin Rossdale: Scheidung!

Gwen Stefani und ihr Noch-Ehemann mit ihrem ersten Kind Kingston Foto: dpa

13 Jahre waren Gwen Stefani und Gavin Rossdale verheiratet, jetzt hat die Sängerin die Scheidung eingereicht. Es sieht so aus, als ob beide die Hälfte vom Multi-Millionen-Dollar-Vermögen bekommen, obwohl Stefani weitaus mehr in den Pott wirft.

 

Los Angeles - Immer wieder gab es Gerüchte, in der Ehe von Gwen Stefani und Gavin Rossdale würde es kriseln - nun ist es also so weit: Die "No Doubt"-Sängerin hat nach dreizehn Ehejahren die Scheidung eingereicht.

Als Grund soll die 45-Jährige "unüberbrückbare Differenzen" angegeben haben, berichtet das US-amerikanische Promi-Portal TMZ.com.

Sowohl Stefani als auch Rossdale haben das Sorgerecht für ihre drei Kinder Kingston (9), Zuma (6) und Apollo (1) beantragt.

Wie ein Insider TMZ.com verriet, gibt es zwischen den beiden keinen Ehevertrag, daher bekommen beide nach kalifornischem Recht die Hälfte von ihrem gemeinsamen Vermögen. Stefani soll 80 Millionen Dollar besitzen, Rossdale 35 Millionen Dollar. Das jeweilige Vermögen wird voraussichtlich in einen Topf geworfen und geteilt.

In einer Pressemeldung gaben beide bekannt, dass auch wenn sie nicht länger verheiratet sind, sie ihre drei Kinder dennoch gemeinsam und in aller Freundschaft großziehen wollen.

 

0 Kommentare