Bei Thiersheim Mit 3,6 Promille: Betrunkener (33) vor dem Erfrieren gerettet

Der stark unterkühlte und alkoholisierte Mann wurde durch den Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Foto: dpa

Mit unglaublichen 3,6 Promille haben Rettungskräfte in Oberfranken einen betrunkenen Busreisenden vor dem Erfrieren bewahrt.

 

Thiersheim - Der 33 Jahre alte Mann aus Straubing wollte am Mittwoch per Bus von Straubing nach Berlin reisen - bei einer Toilettenpause am Autohof Thiersheim an der Autobahn 93 sei er nicht mehr zurück zum Bus gekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann blieb zurück in der Kälte.

Rettungskräfte fanden ihn in den Abendstunden - er hatte 3,6 Promille Alkohol im Blut. Da er wegen der winterlichen Temperaturen im Fichtelgebirge bereits unterkühlt war, wurde er ins Krankenhaus nach Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gebracht.

 

0 Kommentare