Bei Polizei geklaut Schwarzarbeiter steckt Büromaterial ein

Zollamt München Foto: Zollamt München

Dreist: Während der ertappte Schwarzarbeiter vernommen wurde, klaute er Büromaterial des Zollbeamten.

 

München  – Ein frisch ertappter mutmaßlicher Schwarzarbeiter hat ausgerechnet bei der laufenden Vernehmung durch den Zoll Büromaterial gestohlen. Auf einer Großbaustelle in München hätten die Zöllner 18 Schwarzarbeiter „festgestellt“, wie die Behörde in München am Freitag mitteilte.

Einer von ihnen steckte sich während der Vernehmung Büromaterial unter die Jacke. Da die Beamten das merkten, ist der Mann nun wegen Diebstahls angezeigt. Die Arbeiter mussten die Bauarbeiten einstellen.

Sechs der zwölf kontrollierten Baufirmen droht derweil Strafanzeige. „Die müssen mit drastischen Strafen bis hin zur Haft rechnen“, sagte ein Zoll-Sprecher. Die Baustelle war schon vorher in das Visier des Zolls geraten.

 

1 Kommentar