Bei Papst-Besuch in Paraguay Kein BH: Diese Frau war zu sexy für Franziskus

Victoria Xipolitakis: in diesem Outfit kam sie Papst Franziskus zu nahe - und wurde abgeführt. Foto: Twitter/dpa

Längst ist Papst Franziskus zurück von seiner Südamerikareise. Doch jetzt sorgt ein bislang unbemerkt gebliebener Zwischenfall für Schmunzeln. Im Mittelpunkt dabei stand eine sexy Argentinierin.

 

Rom, Asuncion - Victoria Xipolitakis ist 29 Jahre alt und sorgt immer wieder für kleinere und größere Skandale. Vor einem halben Jahr ließ sie ihren Po per Photoshop noch kurviger erscheinen, um sich als frisch gekürte Prinzessin eines Karnevalsvereins zu präsentieren.

Und erst vor ein paar Wochen kam es zu einem weiteren kleinen Höhepunkt ihrer Inszenierungen: Zwei Piloten der argentinischen Fluglinie Austral Airlines machten im Cockpit Fotos mit Victoria Xipolitakis, ließen sie ans Steuer - und verloren ihren Job.

Jetzt der Auftritt während des Papst-Besuchs in Asuncion (Paraguay). Victoria erschien in einer Latz-Jeanshose, trug ein enges weißes Shirt ohne BH und stellte sich so an eine Straße, durch die Franziskus fahren sollte. Sie wollte, dass der Papst ihr all ihre Sünden vergibt. Doch dieses Outfit war wohl zu viel - bzw. zu wenig an Stoff - für die Security des Heiligen Vaters. Eilig führten sie die Frau ab - in sichere Entfernung zum Papst.

Später erklärte Victoria Xipolitakis in einem Fernseh-Interview: "Ich will mich aus tiefstem Herzen entschuldigen." Immerhin: mit ihrem Auftritt hatte sie es wieder in die Schlagzeilen geschafft.

 

0 Kommentare