Bei Oma ausgebüxt Zweijähriger Ausreißer geht alleine auf Entdeckungstour

In Altenstadt ist kleiner Bub nach dem Mittagsschläfchen bei Oma ausgebüxt und alleine durch die Stadt gelaufen. (Symbolbild) Foto: Britta Pedersen/dpa

Im schwäbischen Altenstadt hat sich ein zweijähriger Bub nach seinem Mittagsschlaf alleine auf Entdeckungsreise gemacht und eine besorgte Oma zurückgelassen.

 

Altenstadt - Die Hose verkehrt herum angezogen und allein auf Entdeckungstour begeben hat sich ein zwei Jahre alter Bub im schwäbischen Altenstadt. Nach dem Mittagsschlaf schlüpfte er in die Schuhe und verließ unbemerkt das Haus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Da der Ausreißer zu kühl für den Winter gekleidet war, wurde eine Frau auf ihn aufmerksam. Sie brachte ihn in eine nahe gelegene Firma und rief die Polizei.

Kleiner Ausreißer büxt bei Oma aus

Unterdessen machte sich die Großmutter auf die Suche nach ihrem verschwundenen Enkel. Eine weitere Passantin wurde auf die Seniorin aufmerksam. Die Passantin hatte nach Polizeiangaben von dem Vorfall erfahren und wusste, dass sich der Bub in der benachbarten Firma aufhielt. Nach insgesamt etwa dreißig Minuten konnten sich Ausreißer und Oma den Angaben zufolge wieder in die Arme schließen.

  • Bewertung
    6