Bei Kinopremiere Star-Tenor Jonas Kaufmann zeigt seine schöne Tochter

, aktualisiert am 29.08.2018 - 09:09 Uhr
Strahle-Trio: Jonas Kaufmann mit Freundin Christiane Lutz und Tochter Charlotte. Foto: API/Michael Tinnefeld

Der Startenor zeigt sich bei einer Kinopremiere nicht nur mit seiner Freundin, sondern auch mit Charlotte (19).

Das wird ja mal gesagt werden dürfen: Jonas Kaufmann (49) ist immer ein Hingucker. Ob allein oder zusammen mit seiner elf Jahre jüngeren Freundin, Opernregisseurin Christiane Lutz, der so beliebte wie attraktive Startenor zieht die Blicke stets auf sich.

Bei der Premiere von Florian Gallenbergers neuer Komödie "Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon" (ab Donnerstag im Kino) überraschte Jonas Kaufmann jetzt mit einer weiteren hübschen Frau an seiner Seite. Tochter Charlotte (19), aus der Ehe mit Mezzosopranistin Margarete Joswig.

2014 ließen sich die beiden Opernsänger scheiden – nach 15 Jahren und drei Kindern. Tochter Charlotte ist das älteste Kind von Kaufmann und war nun erstmals bei einem Blitzlicht-Termin dabei. Die Premiere meisterte Charlotte charmant und profihaft. Obendrein scheint sie sich bestens mit der neuen Lebensgefährtin ihres Papas zu verstehen. Immer wieder steckten sie ihre Köpfe zusammen, lachten und genossen den Abend.

Auch sonst wimmelte es vor fröhlichen und bekannten Gästen im Filmtheater Sendlinger Tor – und später bei der Aftershow-Party im Café Cord. Senta Berger und Michael Verhoeven waren da, um ihren Sohn Luca zu feiern, der den Film mitproduziert hat. Platzl-Hirsch Alfons Schuhbeck ließ es sich freilich nicht nehmen, Koch-Spezl und Hauptdarsteller Elmar Wepper zum neuen Kinofilm zu gratulieren. Vor zehn Jahren spielte Elmar sich in Doris Dörries "Kirschblüten – Hanami" raus aus dem TV-Dasein und dem Schatten seines Bruders Fritz. Völlig zu Recht, wie er erneut beweist.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null