Bei Feldmoching Geisterfahrer: Schwerer Unfall auf der A99

Am Samstag kam es auf der A99 bei Feldmoching zu einem schweren Unfall. Ein Kleintransporter wurde nach dem Zusammenstoß mit einem BMW auf die Seite geschleudert. Foto: T. Gaulke

Heftiger Unfall auf der A99. Offenbar wollte der Fahrer eines Kleintransporters entgegen der Fahrtrichtung wenden und krachte dabei mit einem BMW zusammen. Vier Menschen wurden schwer verletzt.

 

Feldmoching - Ein mit einer Familie besetzter Hyundai-Kleinbus war am Samstagnachmittag an der Einmündung der Überleitung von der A 92 auf die A 99 heftig mit einem BMW kollidiert und umgestürzt. Während das Kind offenbar nur minderschwer verletzt wurde, erlitten die beiden Erwachsenen in dem Hyundai schwere Verletzungen.

Auch die beiden Insassen des BMW wurden verletzt. Die Patienten wurden von Rettungsdienstkräften aus Oberschleißheim und München versorgt.

Die A99 war für eine knappe Stunde in Richtung Salzburg komplett gesperrt. Anschließend war nur eine Spur passierbar.

Laut ersten Informationen an der Unfallstelle, wollte der Kleinbusfahrer offenbar entgegen der Fahrtrichtung nach rechts auf die Überleitung von der A 92 abbiegen und wurde so zum Geisterfahrer.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading