Bei der Premiere von "Star Trek: Picard" Sir Patrick Stewart: Dicker Schmatzer für Sir Ian McKellen

Sir Patrick Stewart (re.) und Sir Ian McKellen haben sich offenbar sehr gerne Foto: imago images/PA Images/Matt Crossick

Sir Patrick Stewart und Schauspielkollege Sir Ian McKellen haben sich offenbar sehr gerne. Denn die beiden gaben sich auf der Premiere von "Star Trek: Picard" einen dicken Schmatzer.

 

Sir Patrick Stewart (79, "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert") war offenbar bestens gelaunt, als er auf der Premiere von "Star Trek: Picard" in London erschien. Der Schauspieler wurde zwar von seiner Frau Sunny Ozell (41) begleitet, einen dicken Schmatzer gab er allerdings jemand anderem - und zwar seinem langjährigen Freund und Schauspielkollegen Sir Ian McKellen (80, "Der Herr der Ringe - Die Gefährten").

Die beiden posierten gemeinsam auf dem roten Teppich, bevor McKellen auf die Knie ging, als würde er seinem Kumpel scherzhaft einen Heiratsantrag machen. Danach nahmen sich die langjährigen Freunde bei den Händen und sprachen angeregt miteinander, bevor sie sich einen dicken Kuss gaben. Der Startschuss für "Star Trek: Picard" fällt am 23. Januar 2020 bei CBS All Access in den USA und einen Tag später feiert die Serie auch in Deutschland bei Amazon Prime Video seine Premiere.

 

0 Kommentare