Beauty-Lunch im Charles Hotel Karin Stoiber, Dunja Siegel & Co.: Hyaluron-Party zum Muttertag

Promis feiern Beauty-Party und feiern Muttertag.... Foto: G.Nitschke/Brauer Photos für Regulat Beauty

Bald ist Muttertag! Ein guter Anlass, um einmal wieder Zeit mit der geliebten Mama und/oder der Tochter zu verbringen. Zahlreiche prominente Ladys feierten diesen besonderen Tag schon knapp zwei Wochen vor dem 14. Mai. Das Unternehmen Dr. Niedermaier Pharma hatte zum Muttertags-Lunch in das "Sophia’s Restaurant & Bar" im feinen "The Charles Hotel" geladen.

 

Und alles drehte sich nicht nur um die Mama, sondern um das Thema Schönheit: Neben kulinarischen Köstlichkeiten bekamen die Gäste auch die neuesten Trends im Bereich Beauty und Anti Aging serviert. Die Gastgeber, Apothekerin Dr. Cordula Niedermaier-May und Hotel-Marketing-Chef Daniel Döscher, konnten VIPs wie Karin Stoiber, Gitta Saxx, Alexandra Polzin, Lola Paltinger, Simone Ballack, Jennifer Knäble und Giulia Siegel begrüßen.

Karin Stoiber kam mit ihrer Tochter Constanze Hausmann zum Event. "Wir wissen noch nicht genau, ob wir den Muttertag alle zusammen verbringen können, da wir eine große Familie haben. Für mich sind es aber die Aufmerksamkeiten das ganze Jahr über, die zählen, wie zum Beispiel ein spontanes Telefonat. Aber es ist schön, dass ich heute mit meiner Tochter hier sein kann", so die Frau des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, die dann auch den extra kreierten Drink "Earl Mandarin" mit Tee, Mandarine, Zitrone und einem ordentlichen Schuss Regulatpro Hyaluron probierte.

"Er schmeckt köstlich und ich könnte mich direkt daran gewöhnen. In Sachen Kosmetik probiere ich auch immer gerne Neues aus." Welche Beauty-Geheimnisse hat sie ihren Töchtern "vererbt"? "Niemals mit ungeschminkten Augen schlafen gehen. Nicht nur der Schönheit wegen! Ich denke da als Hausfrau auch ans Kopfkissen", meinte sie schmunzelnd.

Trachten-Designerin Lola Paltinger hatte ihre Mutter Brigitte mitgebracht: "Von meiner wundervollen Mutti habe ich gelernt mich immer sorgfältig und gut zu pflegen und "das Beste aus sich herauszuholen". Und ich bin besonders stolz auf ihr grandioses Aussehen, ganz ohne medizinische Nachhilfe. Dazu gehört nicht nur Pflege, sondern auch Disziplin und wohl auch ein wenig die guten Gene. Und den roten Lippenstift finde ich auch ganz selbstverständlich. Ich kenne nichts anderes bei meiner Oma, Mutter und Tante....", meinte sie schmunzelnd.

Giulia Siegel sorgte als DJane für Stimmung. Auch am Muttertag steht sie an den Turntables: "Ich lege wie jedes Jahr im Mega Park auf Mallorca auf und werde den Muttertag also auch dieses Jahr nicht feiern können. Meine Kinder verbringen den Muttertag beim Papa, den Vatertag verbringen sie dafür bei mir." Auch ihre Mutter Dunja zählte zu den Gästen. Beauty-Tipps von Mama hat Giulia sich nicht abgeguckt: "Ich habe von meiner Mutter Sprachen beigebracht bekommen, Slowakisch zum Beispiel, aber keine Beauty-Tricks. Ich benutze seit zwei Jahren ausschließlich die Regulat-Produkte. Die erste Hautcreme, die ich vertrage."

Moderatorin Alexandra Polzin führte charmant durch den Abend. Auf ihre Mutter Regina musste sie verzichten: "Ich hätte heute natürlich gerne meine Mutter an meiner Seite gehabt, aber sie lebt in Berlin und kann deshalb nicht hier sein. Aber sie ist immer in meinem Herzen. Und ich habe ihr heute schon versehentlich zum Muttertag gratuliert, weil ich so in diesem Thema drin war. Heute geht es um die Schönheit und von ihr habe ich die guten Gene und die tolle Haut geerbt. Dafür bin ich ihr sehr dankbar!"

Gitta Saxx kam solo: "Meine Mutter ist leider im Jahr 2006 gestorben. Deshalb ist der Muttertag eher ein trauriger Tag für mich, den ich meistens mit meiner Schwester verbringe." Einen Beauty-Tipp von ihrer Mutter hat auch sie sich behalten: "Immer wenn meine Mutter einen Gurkensalat gemacht hat, dann hat sie einige Scheiben davon für die Augen aufbewahrt. Und auch ich mache das nach wie vor wenn es bei mir Gurkensalat gibt. Ich lieber aber auch die Produkte heute. Nach dem langen Winter perfekt gegen die Frühjahrsmüdigkeit."

 

1 Kommentar