Beamte waren in Zivil unterwegs Radfahrer (51) stößt mit Polizisten zusammen

, aktualisiert am 31.07.2016 - 15:05 Uhr
Der Radler kollidierte mit einem der beiden Zivilpolizisten. (Symbolbild) Foto: imago

Am Samstag ist ein 51-Jährige Karslfelder mit seinem Fahrrad unterwegs. Sein Radweg mündet auf eine Brücke, auf der zwei zivile Polizeibeamte stehen, die dort gerade eine Verkehrskontrolle durchführen. Der Radler kollidiert mit einem Beamten.

 

Karlsfeld - Am späten Samstagabend kam es in Allach zu einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Polizeistreife in zivil. Die Beamten waren auf der Allacher Brücke über den Würmkanal auf dem östlichen Gehweg untwerwegs, sie führten dort eine Personenkontrolle durch.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 51-jähriger Karlsfeder mit seinem Rad einen Fuß- und Radweg, parallel des Würmkanals in westliche Richtung. Der Weg mündet nördlich auf die Brücke, auf der sich die beiden Beamten befanden. Der Einzelhandelskaufmann wollte die Brücke überqueren.

Mit dem Pedal erwischt

Er übersah jedoch den 34-jährigen Beamten auf dem Gehweg und stieß mit seinem Vorderrad und einem Pedal gegen das rechte Wadenbein des Beamten. Durch den Zusammenprall stürzte der 51-Jährige, er erlitt diverse Schürfwunden und eine Knieprellung.

Der Polizeibeamte erlitt ebenfalls eine Prellung und eine Schürfwunde. Er wurde noch vor Ort durch einen Rettungswagen ambulant behandelt. Der Radler musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt, es wurde vor Ort abgesperrt.

 

3 Kommentare