Baywatch- und Knight-Rider-Star Drama um Hasselhoff-Pappfigur

David Hasselhoff bei der Präsentation der "Cumberland Farms"-Werbung Foto: Cumberland Farms

"The Hoff" ist geschockt: Ein Supermarkt-Angestellter wollte zwei gestohlene Hasselhoff-Werbefiguren vor einem Dieb retten und wurde dabei schwer verletzt. Der Mann kämpft um sein Leben.

 

Bridgeport - Eigentlich sollte es ein Gag sein, doch jetzt geht es um ein Menschenleben: Weil ein Supermarkt-Angestellter den Diebstahl einer Werbetafel mit dem Konterfei von Ex-Baywatch-Star David Hasselhoff (61) verhindern wollte, liegt der Mann nun mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Hasselhoff wirbt in den USA für die Supermarktkette "Cumberland Farms". Das Problem: Die Pappfiguren vor den Filialen, auf denen ein surfender Hasselhoff mit einem Becher Kaffee in der Hand zu sehen ist, sind beliebtes Diebesgut. Über 500 dieser Werbetafeln wurden innerhalb eines Jahres bereits gestohlen.

Wie die NBC berichtet, wollte ein "Cumberland Farms"-Angestellter in der Stadt Shelton am Dienstag einen erneuten Diebstahl verhindern, wurde dabei aber von dem flüchtigen Täter angefahren. Er liegt nun mit schweren Kopfverletzungen in einem Krankenhaus, sein Zustand ist kritisch.

Hasselhoff selbst zeigte sich von der Nachricht geschockt. "Worte können nicht ausdrücken, was ich gerade fühle", ließ er über Twitter verlauten. "Bitte betet dafür, dass der Mann wieder gesund wird."

 

0 Kommentare