Bayrischzell Nähe Spitzingsee Aiplspitz: Münchner Wanderer fällt in Rinne - tot!

Ein Wanderer ist in Bayrischzell am Aiplspitz tödlich verunglückt. Er stürzte in eine Schotterrinne. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Münchner Wanderer ist am Aiplspitz nahe Bayrischzell tödlich verunglückt. Der 59-Jährige kam vom Weg ab und geriet in eine Schotterrinne. Er starb noch am Berg.

 

Bayrischzell - Am Aiplspitz nahe Bayrischzell (Landkreis Miesbach) ist am Sonntagabend ein Bergwanderer tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, kam der 59-jährige Münchener vom Weg ab und stürzte in eine Schotterrinne. Er starb noch an der Unfallstelle. Weitere Angaben zum Unfallhergang machte die Polizei zunächst nicht.

Wie die Bergwacht Bayrischzell berichtet, war der Mann etwa 200 Meter in die Rinne abgestürzt und hatte sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Angehörige und vier Medizinstudenten, die den Unfall mitbekommen hatten, leisteten noch Erste Hilfe.

Per Rettungshubschrauber wurden Notärzte und Assistenten zu dem Verletzen geflogen. Aber der 59-jährige Münchner war so schwer verletzt, dass er noch am Berg starb. Die Angehörigen wurden mit dem Heli ins Tal transportiert und werden von Psychologen betreut.

 

0 Kommentare