Bayreuth Missglückter Raubüberfall auf Imbissbude

Mit einem Messer war der Täter bewaffnet, rechnete aber nicht damit, dass der Imbissbudenbesitzer ebenfalls eines hatte (Symbolfoto) Foto: dpa

Gänzlich in die Hose gegangen ist ein Versuch eines Mannes, einen Imbiss in Hof auszurauben. Der Budenbesitzer zückte kurzerhand sein Küchenmesser, der Täter flüchtete.

 

Hof/Bayreuth – Ein Mann hat am Mittwochabend versucht, einen Imbiss in Hof auszurauben. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, war der Mann mit einem Messer bewaffnet, mit dem er den Besitzer der Imbissbude bedrohte und die Tageseinnahmen forderte. Dann zog auch der Besitzer sein Küchenmesser, woraufhin der Räuber davonlief, gefolgt vom Imbissbesitzer. Jedoch konnten weder er noch die Polizei den flüchtigen Mann finden.

 

0 Kommentare