Bayern Verwirrter Autofahrer hat "Gefallen an Verfolgungsjagd"

Illustration Foto: dpa

PASSAU - Er lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd, dann sperrte er sich in seinem Auto ein. Die Beamten mussten die Scheibe einschlagen, um den Mann festzunehmen.

 

Eine kuriose Verfolgungsjagd mit der Polizeihat sich in der Nacht zum Freitag ein offenbar psychisch krankerAutofahrer geliefert. Wie die Polizei mitteilte, hattenösterreichische Beamte versucht, den 45 Jahre alten Mann nahe derdeutschen Grenze wegen eines Verkehrsdelikts anzuhalten.

Erflüchtete jedoch mit hoher Geschwindigkeit auf die Autobahn 3Richtung Passau, wo er schließlich gestoppt wurde. Daraufhinriegelte sich der Mann so lange in seinem Wagen ein, bis die Beamtenein Fenster einschlugen. Als Grund für sein Verhalten nannte derverwirrte Autofahrer laut Polizei "Gefallen an der Verfolgungsjagd",woraufhin ihn die Beamten in ein Krankenhaus brachten.

dapd

0 Kommentare