Bayern Unfall auf der B 307: Auto fliegt drei Meter durch die Luft

Mit einem Kran bergen Helfer den verunfallten Pkw aus dem Graben Foto: Thomas Gaulke

MIESBACH - Eine 43-jährige Frau aus Bayrischzell hat am Dienstag auf der B 307 die Kontrolle über ihr Auto verloren. Der Pkw geriet in einer Kurve ins Schleudern, rutschte einen Abhang herunter und wurde über eine zwei Meter hohe Stützmauer drei Meter hoch in die Luft geschossen.

 

Unfall mit Schutzengel: Eine 43-jährige Frau aus Bayrischzell hat am Dienstag großes Glück gehabt, als sie auf der B 307 Richtung Sudelfeld die Kontrolle über ihr Auto verlor. Der Pkw geriet in einer Kurve ins Schleudern, rutschte einen Abhang herunter und wurde über eine zwei Meter hohe Stützmauer drei Meter hoch in die Luft geschossen. Als das Auto aufschlug, schlitterte es mehrere Meter weiter, bis es gegen einen Baum prallte.

Es grenzt an ein Wunder: Die 43-Jährige blieb unverletzt, wurde jedoch vorsorglich ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert. Ihr Auto musste mit einem Kran aus dem steilen Gelände geborgen werden.

 

0 Kommentare