Couragierter Einsatz Unbekannter löscht Wohnungsbrand und verschwindet wieder

Mit einem Gartenschlauch hat ein couragierter Nachbar den Wohnungsbrand einer älteren Frau gelöscht und verschwand danach wieder. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Nachahmenswerter Fall von Zivilcourage. In Lauben greift ein Unbekannter beherzt zum Gartenschlauch und löscht ein Feuer in der Wohnung einer alten Frau. Danach verschwindet der Mann wieder.

 

Lauben - Mit einem beherzten Griff zum Gartenschlauch hat ein Unbekannter im Landkreis Oberallgäu ein Feuer in der Wohnung einer alten Frau gelöscht. Der Mann habe sofort auf die Hilfeschreie der 87-Jährigen reagiert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die Feuerwehr am Brandort in Lauben eintraf, waren die Flammen schon gelöscht.

Unbekannter löscht Brand und verschwindet wieder

Zuvor war die 87-Jährige vom Rauchmelder in ihrer Wohnung geweckt worden und ins Freie geflüchtet. Sie kam vorsorglich ins Krankenhaus. Der Brand am Sonntagmorgen wurde nach ersten Erkenntnissen durch ein defektes Ladegerät verursacht. Den Schaden schätzte die Polizei auf etwa 8.000 Euro. "Der couragierte Nachbar soll sich bei der Polizei Kempten melden", hieß es weiter.

  • Bewertung
    9