Bayern U-Bahn-Gast halbtot geprügelt

Nach der Schlägerei riegelte die Polizei das Verteilergeschoss am Plärrer ab. Foto: bayernpress.com

NÜRNBERG - Am helllichten Nachmittag: Das U-Bahngeschoss am Plärrer wurde heute Nachmittag Schauplatz einer üblen Schlägerei. Einer der beiden Beteiligten musste anschließend zwei Mal reanimiert werden, seinem Kontrahenten gelang die Flucht

 

Gegen 13.45 Uhr wurden Fahrgäste und VAG-Mitarbeiter Zeugen einer brutalen Schlägerei an Gleis 3 des U-Bahnhofs am Plärrer. Nach ersten Erkenntnissen soll der Streit bereits in einem U-Bahnzug der Linie 2 ausgebrochen sein und sich dann auf den Bahnsteig verlagert haben. Ein bislang unbekannter Mann schlug dabei einen Fahrgast zusammen, der dabei schwer verletzt wurde. Danach flüchtete der Täter. Die Hintergründe des Streites sind noch nicht bekannt.

Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung in eine Nürnberger Klinik transportiert. Möglicherweise besteht Lebensgefahr, nachdem er zuvor reanimiert werden musste. Sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben:

Ca. 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, auffällig breiter Rücken, Glatze, Bartflaum am Kinn, bekleidet mit schwarzer Baseballkappe und einer dunklen Hose.

Die Fluchtrichtung des Täters steht derzeit noch nicht fest. Möglicherweise flüchtete er zu Fuß in Richtung Fürther Straße oder bestieg einen U-Bahnzug.

Die Mordkommission der Kripo Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Erkennungsdienst ist am Tatort mit der Spurensicherung beauftragt.

 

0 Kommentare