Bayern Schüler (18) reanimiert Mann in der Trambahn: Das ist der Held von Augsburg

Der Held von Augsburg: Alexander Ratschinskij rettete einem Mann in der Trambahn womöglich das Leben. Foto: Silvio Wyszengrad

AUGSBURG - Ein 47-Jähriger ist mit Herzkammerflimmern zusammengebrochen. Der Schüler reagiert blitzschnell - und macht das, was er im Erste-Hilfe-Kurs vor einem Jahr gelernt hat.

 

Ein Schüler hat einen Mann in Augsburg geholfen – und ihm so womöglich das Leben gerettet.Der 47-Jährige war am Samstagabend in der Straßenbahn der Linie 1 am Königsplatz plötzlich zusammengebrochen. Der 18 Jahre alte Schüler Alexander Ratschinskij griff sofort beherzt ein. Und tat das, was er beim erst-Hilfe-Kurs vor einem Jahr gelernt hatte: Er begann, den Mann zu reanimieren. Eine Frau und ein weiterer Fahrgast unterstützten ihn dabei.

Alexander Ratschinskij will seine Tat aber gar nicht mal so hoch hängen. „Ich wollte helfen, habe aber nicht daran gedacht, ihm das Leben zu retten“, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“. Seine schnellen Wiederbelebungsmaßnahmen waren für den 47-Jährigen dennoch die Rettung. Er litt nach Auskunft des BRK an Herzkammerflimmern.

Nach etwa fünf Minuten traf ein Notarzt ein und übernahm die weitere Versorgung des Patienten. Der 47-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Polizeistreife musste Schaulustige während der medizinischen Versorgung des Mannes zum Weitergehen bewegen.

 

0 Kommentare